Gefesselt und beraubt

Münster (vs) - Horror im eigenen Haus: Zwei maskierte Männer haben am späten Dienstagabend ein älteres Ehepaar in seinem Einfamilienhaus in der Berliner Straße beraubt.

Nach den bisherigen Ermittlungen waren die Räuber gegen 23.30 Uhr über den Garten an die offenstehende Terrassentür und von dort ins Haus gelangt. Sie haben das Ehepaar unter anderem mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld fordert.

Mit zirka 130 Euro und einem Mobiltelefon der Geschädigten, flüchteten die Täter vermutlich in Richtung Nordring, nachdem sie das Ehepaar in einem Raum eingesperrt hatten. Nach etwa einer Stunde wurden die unverletzten Geschädigten befreit.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt ermittelt wegen schweren Raubes und bittet unter der Telefonnummer 06151/969 0 um Hinweise. Die beiden Männer sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt und zwischen 1,75 Meter und 1,85 Meter groß sein. Sie waren dunkel gekleidet und mit Sturmhauben maskiert. Während der Tat verständigten sie sich in Russisch und gebrochenem Deutsch.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Rike

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare