Gewerbemeile interaktiv

+
Das Team der Gemeinden Münster und Eppertshausen sowie Markus Gruber (hinten) ist mit der Facebookseite zufrieden und die ersten Besucher auch – nun wird auf viele „gefällt mir“ – Klicks gewartet.

Münster/Eppertshausen - Die Gemeinden Münster und Eppertshausen informieren auf einer eigens angelegten Internetseite und über Facebook über das gesamte Rundherum um die zweite Gewerbemeile.

Die interkommunale und gewerbliche Zusammenarbeit soll weltweit transparent zu verfolgen sein. Was schon im Jahr 2010 ein Erfolg war, wird nun bei der aktuellen Gewerbemeile nicht nur fortgeführt, sondern noch erweitert: Die Internetpräsenz wird über die gut besuchte Homepage hinaus noch um einen Face-bookauftritt ergänzt. „Die Idee war, über die von uns transportierten Informationen hinaus auch den Dialog in die entgegen gesetzte Richtung möglich zu machen: Über Facebook ist die Kommunikation von Seiten der Besucher und Aussteller mit den Organisatoren und untereinander möglich“, informiert Markus Gruber, der mit seiner Firma „One and O“ nicht nur die Homepage der Gewerbemeile, sondern auch das Gewerbeportal und die Internetauftritte der beiden Gemeinden gestaltet hat.

Thilo Becker, Münsterer Gemeindemitarbeiter, betreut die Facebookseite und weiß: „Facebook ist ein System mit zahlreichen Multiplikationsmöglichkeiten. Wer einmal auf ,gefällt mir’ gedrückt hat, wird nicht nur regelmäßig informiert, auch seine Facebook-Community bekommt diese Präferenz mitgeteilt, so dass sie sich ebenfalls über die Gewerbemeile informieren können.“

Seine Eppertshäuser Kollegin Melanie Hartig ist von dem interaktiven Angebot begeistert, weist aber darauf hin: „Facebook dient vor allen Dingen der Kommunikation und ist als Eingangstor zu unserer Homepage gedacht. Nur dort finden sich alle wichtigen Informationen in ganzer Fülle und durch die stetige Aktualisierung sind die Nutzer immer auf dem neuesten Stand.“ Damit ist klar: Man muss nicht auf Zuckerbergs soziales Netzwerk gehen, um sich umfassend informieren zu können. Aber wer mitreden will und beispielsweise Fotos der letzten Gewerbemeile beisteuern möchte, kann dies über die Seite tun.

Meilenstein Gewerbemeile

Meilenstein Gewerbemeile

Auch Bürgermeister Walter Blank bewertet die umfassende Internetpräsenz positiv und lobt: „Ganz besonders gelungen finde ich die Möglichkeit, während der Gewerbemeile auf Facebook kommunizieren zu können, dass man sich gerade auf dem Ereigniswochenende befindet. So werden sicher noch weitere Besucher angelockt.“ Das neue Angebot richtet sich auch an die Aussteller, die ihre Homepages mit der Seite verlinken und sich so an das Multiplikatorensystem anschließen können. Das Social Network wird schon rege genutzt: Nur kurze Zeit nach dem Start sind schon fast 3000 Personen erreicht worden, der Auftritt wurde mit 150 „likes“ bewertet.

Kein Wunder, denn das Interesse an der Gewerbemeile, die am 8. und 9. Juni entlang der L 3095 von Eppertshausen nach Münster ausgerichtet wird, ist groß, zumal alle 111 Stände vergeben sind und auch schon das Programm feststeht. Die Informationen dazu gibt es im Internet

(tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare