Ins Nationalteam gestapelt

Münster (tm) - Die besten Sport-Stacker Deutschlands trafen sich jetzt zur siebten Deutschen Meisterschaft, die dieses Jahr im bayerischen Speichersdorf stattfand.

Über 300 „Becherstapler“ kamen aus ganz Deutschland, um in den unterschiedlichen Altersklassen den Landesmeister in den verschiedenen Stack-Disziplinen zu ermitteln, darunter auch der Neuntklässler Dennis Grimm und seine Lehrerin Antje Kaiser-Schmitz von der Schule auf der Aue aus Münster.

Schon in den Vorrunden am Samstag konnten die beiden vordere Plätze erreichen und sich die Teilnahme an den Finals sichern. Im Entscheid schaffte Dennis Grimm dann zum zweiten Mal den zweiten Platz in der Disziplin 3-3-3 und in der Zeitstaffel zusammen mit drei weiteren Stackern seiner Altersklasse. Im 3-6-3-er errang Grimm den vierten und im Cycle den dritten Platz.

Rekordhalterin in Deutschland

Seine Lehrerin Antje Kaiser-Schmitz konnte sich zweimal den dritten Platz (im 3-3-3er und im Cycle) erstapeln. In der Disziplin 3-6-3 belegte sie den fünften Platz. „Goldiger“ Höhepunkt für sie war jedoch der erste Platz in der 3-6-3-Zeitstaffel, in der sie zusammen mit drei weiteren Stackern ihrer Altersklasse antrat. Dabei holte Antje Kaiser-Schmitz‘ Team sich nicht nur den Titel des Deutschen Meisters, sondern stellte zudem einen neuen deutschen Rekord auf.

Aue-Lehrerin Antje Kaiser-Schmitz holte Gold im Stapeln.

Schon seit über einem Jahr sind Grimm und Kaiser-Schmitz bei Turnieren auf den vorderen Plätzen zu finden, was Anfang Januar 2012 mit der Nominierung für das „Team Germany“ zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft belohnt wurde. Die Weltmeisterschaft findet in diesem Jahr zum ersten Mal in Deutschland statt, was beide noch zusätzlich anspornt. Am 14. und 15. April kommen die besten Sport-Stacker aus der ganzen Welt ins hessische Butzbach, um sich dort zu messen. Im Vorfeld findet am 17. März das letzte Turnier vor der Weltmeisterschaft statt, woran Grimm und Kaiser-Schmitz teilnehmen werden und was beiden zudem als weitere Vorbereitung auf die WM dient. Am 10. April geht es dann zum Kadertraining.

Schade findet Antje Kaiser-Schmitz, dass das Aue-Schulteam der Stacker wegen zu weniger Teilnehmer aufgelöst werden musste – frühere Mitglieder hätten leider wegen Zeitmangels aufhören müssen.

Dennis Grimm stackt inzwischen für einen Verein aus Stuttgart und Antje Kaiser-Schmitz tritt privat an. „Die Kids müssen schon gute Zeiten stacken, um bei Turnieren etwas zu erreichen“, sagt die Lehrerin, die selbst seit 2008 die Becher stapelt. Aber mit regelmäßigem Training und einem gesunden Maß an Ehrgeiz sei schon viel zu erreichen, so die Deutsche Meisterin weiter. Das beste Beispiel dafür sei Dennis, so Kaiser-Schmitz, der 2009 bei ihr in der AG mit dem Stacken begann. Einen Grund mehr für sie, die AG an der Aueschule auch weiterhin anzubieten. Weitere Informationen zum Sport-Stacking gibt es auf der Homepage der Aueschule.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © p

Kommentare