Große Vielfalt vereint in DJK-Vereinsfamilie

+
Ehrungsreigen bei der DJK (von links): Peter Waldmann (Vors.), Emil Ulrich, Heinz Kurth, Bernhard Haus, Walter Blank und Wolfgang Tobisch.

Münster (jas) ‐ Einen heiteren und doch stimmungsvollen Vereinsabend beging die DJK Blau-Weiß Münster. Vorsitzender Peter Waldmann freute sich in seiner Begrüßung nicht nur über die 250 Mitglieder des Vereins, sondern vor allem dessen breites Spektrum:

„Stolz macht mich vor allen Dingen die Vielfalt, die ich heute Abend hier sehen kann. Kegler, Tischtennisspieler, Fußballer, Fastnachter und die Gymnastikabteilung sind in allen Altersstufen hier vereint.“

Für Waldmann, wie für viele seiner Vereinsfreunde, ist die DJK eine Familie, die nicht nur Angebote zur Freizeitgestaltung, sondern auch Heimat und Geborgenheit vermittelt. So wurde der Abend zum gemeinsamen Essen ebenso genutzt, wie für lustige Sketche und eine heitere Fastnachtsrede, so dass alle viel zu lachen hatten.

Die Sportkegler der DJK können auf ein erfolgreiches Jahr zurück blicken.

Natürlich durften auch bei der DJK die Ehrungen nicht fehlen, allen voran die Sportkeglerinnen Michelle Danz, Christa Macha und Beate Dollheimer, die jeweils in ihren Altersklassen den dritten Platz bei den DJK-Bundesmeisterschaften in Wiesbaden errungen hatten. Patrick Veit wurde unter anderem Hessenmeister der A-Jugend, Steffen Neubert 2. Bezirksmeister der A-Jugend und Alina Dollheimer Mannschaftsweltmeisterin für Deutschland. Auch die Jubilare kamen nicht zu kurz: Gewürdigt wurde Otomar Schledt für 25 Jahre Mitgliedschaft, Heinz Kurth für ein halbes Jahrhundert und Emil Ulrich für sechs Jahrzehnte Engagement. Zum Ehrenmitglied wurde Bernhard Haus ernannt, der seit fast 30 Jahren für das DJK-Gelände und die Halle verantwortlich ist. „Was unser Bernhard leistet, merken wir oft erst, wenn er einmal für ein paar Wochen ausfällt“, schmunzelte Waldmann.

Auch die Hobby-Mannschaft der Fußballer war erfolgreich und erlangte in der Hemingway-League den ersten Platz. Ebenso erzielte die Tischtennisabteilung sehr gute Ergebnisse, von den zahlreichen erfolgreichen Mannschaften und Spielern der Bereiche Herren, Damen und Schüler, sind insbesondere Jens Beck, der den 1. Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Behinderten errang und Markus Lang, der mehrere Top-Platzierungen auf Kreis-, Bezirks- und Hessenebene erzielte, hervorzuheben. Neben all den sportlichen Highlights engagiert sich die DJK Münster auch darüber hinaus und sammelt derzeit Geld für den Umbau des Pfarrzentrums, womit einmal mehr der christliche Hintergrund des Vereins, der auch Wallfahrten organisiert, thematisiert wurde.

Quelle: op-online.de

Kommentare