Auf der Jagd nach Tolstoi und Uris

+
Schmökerfans im Lesefieber: Das Heimatmuseum wurde zur Fundgrube. Für jede Vorliebe fand sich der Literaturliebhaber das Passende auf dem Bücherflohmarkt.

Münster ‐ Für Bücherwürmer und Leseratten war es das Eldorado: Besucher des Heimatmuseums konnten am vergangenen Sonntag nach Herzenslust durch riesige Auslagen unterschiedlichster Literatur stöbern. Von Ursula Friedrich

Weitere Informationen rund um die Vereinsarbeit finden sich auch auf der Internetseitedes Heimat- und Geschichtsvereins.

Der dritte Bücherflohmarkt des Heimat- und Geschichtsvereins bot für jeden Geschmack etwas: Kinder- und Jugendliteratur, Sachbücher, Belletristik und Bildbände wurde gleich zentnerweise zum Minipreis geboten.

Vom Literaturklassiker Leo Tolstois über Leon Uris bis zu Brigitte-Diät und Guiness-Buch der Rekorde wurden stöbernde Gäste fündig. Rund 3 000 Bücher wurden feilgeboten, preislich waren Käufer ab 50 Cent dabei – den Bildband gab es für rund zwei Euro. Bei solchen Schnäppchenpreisen schlug manch ein Büchernarr gleich stapelweise zu. Auf den Kaufrausch vorbereitet waren die Veranstalter: Mit Kisten und Tüten hatten sie sich gewappnet, um den Literaturjägern den Transport ihrer Beute zu erleichtern.

„Ich dachte erst, bei dem Wetter kommt kein Mensch“

Die Einnahmen sollen der Museumsarbeit zugute kommen, „denn wir betreiben das Museum ja als privater Verein“, erläuterte Karl Müller, Vereinsaktiver und Lokalhistoriker. „Ich dachte erst, bei dem Wetter kommt kein Mensch“, freute er sich über den regen Zuspruch zum dritten Flohmarkt. Die gigantische Büchermenge war Museumsbesuchern zu verdanken, die heimische Regale plünderten und Literatur zum guten Zweck ausrangierten. Das Gros der Ware wurde von der kommunalen Bücherei gespendet, die jährlich Literatur ausmustert.

Die Einnahmen werden unter anderem für die nächste Sonderausstellung benötigt. Thema der Ausstellung: Wie Deutschlands Bürger nach dem Zweiten Weltkrieg flügge wurden und erstmals in Urlaub fuhren.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare