Für jeden was dabei

+
Jugendfeuerwehrwart Daniel Ganz (links) mit seinen Schützlingen beim Kreisjugendfeuerwehrtag 2011 in Babenhausen.

Altheim (akr) - Noch 62 Mal schlafen bis zum Jubiläumsfest der Freiwilligen Feuerwehr Münster, die vom 15. bis 18. Juni mit großem Spektakel ihren 140. Geburtstag feiern wird.

Mitfeiern kann aber auch die Altheimer Jugendwehr, denn für die steht in diesem Jahr ebenfalls ein runder Geburtstag an. Mit 50 Lenzen ist die Jugendfeuerwehr schon ein „alter Hase“ und zählt zu den ältesten Jugendwehren im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Kaum eine andere kann auf ein halbes Jahrhundert Lebenserfahrung zurück blicken.

Hinter den Aktivitäten der jungen Altheimer steckt viel mehr als die bloße Förderung der Jugend einer Feuerwehr. Natürlich erlernen die Mitglieder die Aufgaben der „großen“ Brandschützer, treten sie doch im Idealfall später einmal ihren ehrenamtlichen Dienst bei der Freiwilligen Wehr an. Auf dem Unterrichtsplan stehen Fahrzeug- und Gerätekunde, Sprechfunkunterricht und Unfallverhütungsvorschriften – das klingt beim ersten Hören wahrlich nicht nach Vergnügen. Wer sich auskennt, weiß es besser: Aufgelockert wird der Stoff mal durch ein Quiz, mal durch ein Funkspiel oder die ein oder andere Überraschung.

Ausflüge, Freizeiten, Fahrten und Sportveranstaltungen

Bei alledem darf eine Sache bei der Jugendwehr auf keinen Fall zu kurz kommen: Spaß! Zahlreiche Ausflüge, Freizeiten, Fahrten und Sportveranstaltungen oder einfach nur eine Radtour zur Eisdiele oder ein gemütlicher Grillabend machen das Freizeitprogramm der Jugendwehr aus. Seit 1995 sind die Jungs und Mädels neunmal zu einer einwöchigen Sommerfreizeit aufgebrochen. Bei den Freizeitaktivitäten steht das Erfahren von Gemeinschaft im Vordergrund, ob nun bei einem Tag im Erlebnisbad oder einer Stadtrallye, es ist immer was los bei der Jugendfeuerwehr und für jeden was dabei.

Wasser marsch! Bei einer Bezirksübung in Dieburg löschten die jungen Feuerwehrleute einen fiktiven Waldbrand.

Auch gemeinsame Ausflüge mit anderen Jugendwehren aus dem Bezirk stehen regelmäßig auf dem Programm. Kürzlich ging es zusammen mit den Brandschützern aus Münster ins Felsenmeer im Odenwald. In die Ferne schweifen die 28 Mädchen und Jungen zwischen zehn und 17 Jahren bei Familienfahrten in größere deutsche Städte wie Bochum, Hamburg oder Berlin. Dabei stand bisher immer ein Musicalbesuch mit auf dem Programm. So konnten beispielsweise schon „Tarzan“, „Der König der Löwen“ und der legendäre „Starlight Express“ bewundert werden. Für eine Besichtigung der Städte bleibt immer noch genug Zeit, was vor allem die Eltern sehr zu schätzen wissen.

Viele kleinere Aktionen

Neben diesen Höhepunkten gibt es viele kleinere Aktionen, wie Sportabende, an denen Fußball oder Ähnliches gespielt werden. In sportlichen Wettkämpfen – die jeweils von einer Jugendfeuerwehr im Bezirk ausgerichtet werden – kommen mehrere Jugendliche zusammen und treten gegeneinander an. Die beiden erfolgreichsten Wehren dürfen sich dann beim Kreisentscheid beweisen.

Das eigene Jubiläum wird am 18. August in der Münsterer Kulturhalle gefeiert. Einige Künstler sind bereits gebucht, doch verraten wollen die Altheimer nicht zu viel, die Vorfreude ist schließlich am schönsten.

Wer jetzt neugierig geworden ist auf die Altheimer Jugendfeuerwehr und zwischen zehn und 17 Jahren alt ist, kann außerhalb der Ferien mittwochs um 18.30 Uhr ins Feuerwehrhaus in Altheim (Hauptstraße 18) kommen und reinschnuppern. Mehr Infos gibt’s im Internet: www.feuerwehr-altheim.de im Bereich „Jugendfeuerwehr“.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare