Münster großräumig über B 45 umfahren

Kerb: Umleitung und Sperrungen

Münster (tm) - Das Kirchweihfest in Münster wirft seine Schatten voraus. Bevor der Spaß der Kerb die Leut’ erreicht, werden die Verkehrsteilnehmer mit Verkehrsbeschränkungen und etwa der Sperrung der Parkplatzfläche beim Storchenschulhaus konfrontiert.

Der Vergnügungspark zur Kerb wird im Bereich der Frankfurter Straße, Darmstädter Straße und des Platz des Friedens zwischen den Einmündungen der Bahnhofstraße, Friedhofstraße und Mainzer Straße aufgebaut. Wegen der mit dem Betrieb des Vergnügungsparks verbundenen Auf- und Abbauarbeiten ist der Straßenbereich seit gestern bis Mittwoch, 19. September, 9 Uhr voll gesperrt.

Und bis Mittwochmorgen können die Friedhofstraße ab der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Platz des Friedens, die Kettelerstraße von der Pestalozzistraße her und der westliche Abschnitt der Schießgartenstraße zur Frankfurter Straße nur als Sackgasse befahren werden. Die Einbahnstraßenregelung in diesem Abschnitt der Schießgartenstraße wird über die Sperrung hin aufgehoben.

Eine Bitte an die Anwohner

Die Darmstädter Straße ist ab der Einmündung Goethestraße in nördlicher Fahrtrichtung für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anliegerverkehr ist jedoch bis zum Beginn der Vollsperrung – vor dem Kirchweihrummelplatz – möglich.

Die großräumige Umfahrung von Münster erfolgt über die B 45, während der innerörtliche Verkehr über die Goethe-, Friedrich-Ebert- und Altheimer Straße (L 3095) umgeleitet wird. Außerdem ist die Parkplatzfläche beim Storchenschulhaus Münster bis Mittwoch gesperrt.

Alle Anwohner im Bereich der Vollsperrung werden gebeten, die Papiertonnen außerhalb der Vollsperrung zur Abfuhr bereit zu stellen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © RainerSturm/pixelio

Kommentare