Klangkunst auf hohem Niveau

+
Barock-Quartett „Solothurn“ aus vier Nationen (Schweiz, Australien, Deutschland, Japan): Martha Alof (Blockflöte), Sue Ferrers (Geige), Ute Plegge (Cello), Mikiko Kaneko (Klavier).

Altheim ‐ Zarte Flöten- und liebliche Klavierklänge drangen aus der Altheimer Regenbogenschule. Nur das Licht unzähliger Kerzen und der gedämpfte Schein zweier Lampen erfüllten das Foyer, das mit schwarzen Samtvorhängen verhangen war. Von Ellen Jöckel

Das Ambiente verstärkte die Wirkung der Sonate von Georg Philipp Telemann, vorgetragen von Angela Müth an der Querflöte und Baldrun Spencer-Buff am Klavier. Müth ist Lehrerin an der Altheimer Grundschule und hatte zum zweiten Mal das Regenbogenkonzert organisiert. Bei diesem Musikereignis können alle musikalischen Eltern und Lehrer der Schule mitmachen.

Nachdem das Konzert im vergangenen Jahr nur sehr zart besucht war, lauschten diesmal rund 50 Musikliebhaber dem vielfältigen Programm. Zahlreiche Spielwillige hatten sich dafür gemeldet: Manche Eltern traten gemeinsam mit ihrem eingespielten Ensemble auf. Andere hatten beim ersten Konzert vor einem Jahr Kontakte geknüpft, deren Ergebnisse ihres künstlerischen Austauschs nun beim zweiten Regenbogenkonzert zu hören waren.

Musikalität auf allen Ebenen geboten

An einer Schule, die sich „Musikalische Grundschule“ nennen darf, spielen nicht nur viele Eltern und Lehrer Instrumente und werden nicht nur die Schüler in besonderem Maße musikalisch gefördert: An der Altheimer Regenbogenschule ist auch Hausmeister David Fischer ausgebildeter Posaunist und begeisterte die Konzertgäste im Blechbläser-Quartett mit Stücken von Bach, Gabrieli und Reichenbach.

So wurde Musikalität auf allen Ebenen geboten, im wahrsten Sinne des Wortes, denn das Blechbläser-Quartett des Hausmeistern begann seinen Auftritt auf der Galerie des Obergeschosses der Schule. Damit hatte sich das Anliegen der Konzert-Initiatorin Angela Müth, die Schule zu einem Ort der Kultur zu machen, an diesem Abend in vollem (Klang-)Umfang erfüllt.

Quelle: op-online.de

Kommentare