In Klangwelten und Kochtöpfen forschen

Altheim (tm) - Mit selbst gebauten Instrumenten werden Klangwelten erforscht und eigene Kompositionen erprobt, aus der Schulküche locken leckere Düfte und die Fotografen unter den Schülern reiben ihre Nasen an den Monitoren bei der Fotobearbeitung platt.

In der Zeit vom 14. bis 17. Juni findet in der Regenbogenschule in Altheim die obligatorische Projektwoche statt. „Drauflosmalen“ können Kinder mit wertvollen Farbstoffen. Sie machen Erfahrungen mit Kolorierungen und deren Wirkung im Zusammenspiel. Kulinarische Genüsse werden in der Küche gezaubert und am Ende der Woche winkt ein Kochdiplom.

Das Gleichgewicht erproben und körperliche Fitness ist in dem Projekt Akrobatik gefragt. Das Ergebnis kann an der Präsentation am Freitag bewundert werden. Wer Musik zur Bewegung benötigt, wirbelt in der Gruppe „Tanzen“ mit. Die aktuellsten Tanzschritte werden dort unter fachkundiger Anleitung einstudiert.

In einer Puppenwerkstatt werden Marionetten gebaut und zum Leben erweckt. Trickfilme erstellen ist das Motto einer anderen Gruppe, hier ist Kreativität und Computerwissen gefragt. Unter dem Motto „Natur“ werden Erkundungen vorgenommen, sowie mit gefundenen Materialien gebastelt. Das „Projekt Fotografie“ schließlich wendet sich an technisch Interessierte mit Durchblick.

Die Ergebnisse aller Workshops kann man am Freitag, 17. Juni, zwischen 15 und 17 Uhr in der Schule bewundern. Für das leibliche Wohl sorgen die Eltern und der Schulförderverein der Regenbogenschule.

Quelle: op-online.de

Kommentare