Kollision zwischen Radfahrern

Münster - Ein schwerer Unfall unter Radlern ereignete sich am Sonntag gegen 12.25 Uhr, als ein Rennradfahrerpulk von Münster kommend den Werlacher Weg in Richtung Eppertshausen fuhr.

An einem Abzweig zur L 3095 hielt eine 47-jährige Radfahrerin aus Frankfurt an, um sich zu orientieren. Der nachfolgende Rennradler, ein 60-jähriger Pedaleur, ebenfalls aus Frankfurt, bemerkte diese Situation zu spät und fuhr auf.

Der Rennradler stürzte und zog sich dabei schwerste Verletzungen am Kopf und Körper zu. Mit dem Rettungshubschrauber musste er in ein Krankenhaus geflogen werden.

Die Radfahrerin, die durch den Aufprall ebenfalls zu Boden stürzte, blieb unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Münster sicherte den Landeplatz des Rettungshubschraubers ab. Es entstand laut Polizeibericht geringer Sachschaden.

Bußgeld-Katalog für Radl-Sünden

Bußgeld-Katalog: Das kosten Radl-Sünden

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare