Mit dem Rad zur längsten Bank

+
35 Kinder und sechs Erwachsene starteten mit Rädern und Verpflegungsanhänger am Altheimer Waldrand.

Altheim - (ale) Mit dem Fahrrad unterwegs waren die zukünftigen Schulkinder des evangelischen Kindergartens Altheim. 35 Kinder und sechs Erwachsene starteten mit Rädern und Verpflegungsanhänger am Altheimer Waldrand – ihr Ziel war die „längste Bank der Welt“ am Oberforst bei Semd.

Wie eine aufgefädelte Perlenschnur zog sich die lange Reihe der kleinen Radler durch Wald, Felder und Wiesen. Manche vorsichtig in gemäßigtem Tempo, andere traten kräftig in die Pedale und waren kaum zu bremsen. Sie stärkten sich bei einigen Stopps mit Essen und Trinken aus dem Verpflegungsanhänger. An der langen Bank angekommen, wurde eifrig nachgemessen, ausprobiert und die Natur erkundet.

Die Heimfahrt gestaltete sich etwas schwierig, da einige Materialschäden wie Plattfuß und ein abgebrochenes Pedal zu vermelden waren. Der Verpflegungsanhägner musste daher kurzerhand als Materialwagen umfunktioniert werden. Nach 13 geradelten Kilometern und mit etwas Verspätung kam die „Tour de Kindergarten“ schließlich wieder in der Altheimer Heimat an.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare