Gemütlichkeit ist Trumpf

Männergesangverein und Sportverein organisieren Weinfest

+
Insgesamt sieben Chöre verwandeln am Sonntag, 30. Juli, den Mäusberg in ein „singendes Weindorf“. Das Bild zeigt die Sänger der Germania Eppertshausen bei ihrem Auftritt 2015.

Münster - Rebensaftgenießer aus Münster und Umgebung können sich freuen. Das beliebte Weinfest auf dem Münsterer Mäusberg findet auch in diesem Jahr wieder statt. Bereits zum sechsten Mal laden der MGV 1845 und der SV 1919 Münster gemeinsam zum Fest.

Sowohl für Daheimgebliebene als auch für Urlaubsrückkehrer ist es in den Sommermonaten der Treffpunkt schlechthin in Münster – das Weinfest auf dem Mäusberg. Gefeiert wird von Donnerstag, 27., bis Sonntag, 30. Juli, auf dem Gelände des Sportvereins, der wie in den Vorjahren das Weindorf zusammen mit dem Männergesangvereins auf die Beine gestellt hat. Neben einer großen Auswahl an edlen Tropfen, werden kulinarische Leckerbissen und gute Unterhaltung geboten. Die Veranstalter versprechen erneut vier Tage voll weinseliger Stimmung und setzen dabei auf Bewährtes, aber auch einige Neuerungen. Ganz bewusst will sich das Münsterer Weinfest – wie in den fünf Jahren davor – auch diesmal abgrenzen von zu viel Rummel und Gaudi. „Gemütlichkeit und die Gelegenheit, bei einem guten Tropfen ins Gespräch zu kommen, stehen bei uns im Vordergrund“, erklären übereinstimmend die Verantwortlichen von SVM und MGV.

Im Weindorf präsentieren die „Weinhandlung Wolf“ aus Münster, das „Weingut Hans Hermann Buscher“ aus Bechtheim und die „Odenwälder Winzergenossenschaft Groß-Umstadt“ erlesene Tropfen. Weine aus Baden, Rheinhessen, Franken und der Odenwälder Weininsel stehen für Weinliebhaber aus Münster und Umgebung bereit. Zu den Genüssen des Rebensafts gibt es natürlich auch die passenden Speisen. Flammkuchen, Winzersteak, Käsewürfel und vieles mehr finden sich als kulinarische Leckereien auf der Weinfest-Speisekarte.

Für die Eröffnung des Weinfests hat sich hoher Besuch angekündigt. Die Weinhoheiten der Odenwälder Weininsel Groß-Umstadt, Weinkönigin Nina II. mit ihrer Prinzessin Lara, geben sich die Ehre und werden am Donnerstag, 27. Juli, gegen 19 Uhr zusammen mit Jan Stemme, dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde, das viertägige Fest eröffnen. Für die musikalische Umrahmung sorgt an diesem Abend der Männerchor des MGV.

Weinfest 2017 in Nieder-Roden: Bilder

Am Freitag (28.) und am Samstag (29.) werden die Gäste mit Live-Musik unterhalten. Wie im Vorjahr kommt Simon Wehner am Freitag zum Einsatz, der es erneut verstehen wird, mit Gesang, Akkordeon und Gitarre, Stimmung im Weindorf zu erzeugen. Für den Samstagabend ist es den Veranstaltern erstmals gelungen, Thorsten Schmitz, besser bekannt unter „BigT“, zu engagieren, ein Entertainer mit einem „schier unglaublichem musikalisches Repertoire“.

Der Sonntag steht wieder unter dem Motto „Singendes Weindorf“. Um 10.30 Uhr öffnet das Weindorf zum chormusikalischen Frühschoppen. Neben dem Männerchor des Gastgebers haben fünf weitere Chöre aus der Nachbarschaft ihr Kommen angekündigt. Sängerinnen und Sänger von „Frohsinn Ober-Roden“, „Germania Eppertshausen“, „Liederkranz Langstadt“, „MGV Groß-Umstadt“ und der „Sängervereinigung Schaafheim“ werden die Besucher mit ihren Liedvorträgen chormusikalisch unterunterhalten. Zur Mittagszeit gibt es kulinarische Leckerbissen und auf „Süßmäuler“ wartet das berühmte MGV-Kuchenbuffet. (nkö)

- Das Weindorf öffnet von Donnerstag, 27., bis Samstag, 29., jeweils um 17.30 Uhr, am Sonntag bereits um 10.30 Uhr.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare