Männertrio bildet neue DJK-Spitze

+
Teamleistung statt Einzelverantwortung: Die DJK Münster setzt mit dem Dreigestirn Andreas Müller, Thomas Meinel und Ulrich Becker nun auf eine Vorstandsmannschaft.

Münster (ula) - Die führungslose Zeit der 805 Mitglieder großen DJK Blau-Weiß Münster ist vorüber. Am Samstag wurde mit großer Zustimmung von rund 200 anwesenden Mitgliedern ein Trio an die Spitze des Vereins gewählt.

Diese „Teamlösung“ ist ein Novum in der rund 90-jährigen Vereinshistorie. Ulrich Becker (45), Thomas Meinel (42) und Andreas Müller (43) bilden das Dreigestirn, das den Verein mit seinen vier Abteilungen Tischtennis, Karneval, Kegeln und Hobbyfußball in Zukunft lenken wird.

Mit stehenden Ovationen verabschiedeten die DJKler ihren ehemaligen Vereinschef Peter Waldmann, der rund zehn Jahre an der Spitze der DJK stand. Gleichzeitig trägt er einen Teil der „Schuld“, dass sich bei der Jahreshauptversammlung im Juni diesen Jahres kein Nachfolger fand. Die großartige geleistete Arbeit Waldmanns schürte Bedenken. Wer sollte diese großen Fußstapfen künftig ausfüllen? Die Antwort liegt in der Neustrukturierung der Führungsebene. Künftig werden die Aufgaben auf drei Schulterpaare verteilt – eine Maßnahme, die zunächst eine Änderung der Vereinssatzung nötig machte.

Das neue Vorstandstrio

Das neue Vorstandstrio entstammt den Sparten Tischtennis und Karneval. Ulrich Becker, Elektroingenieur in einem Softwarunternehmen, ist seit 1999 Vereinsmitglied und spielt in der dritten Mannschaft Tischtennis. Wirtschaftsingenieur Thomas Meinel ist seit 1986 DJKler und spielt in der ersten Herrenmannschaft Tischtennis. Als Sänger und Gitarrist der Siebenschläfer ist Andreas Müller (Lehrer) seit 1987 eine feste Größe in der närrischen Vereinssparte.

Weitere Neulinge ergänzen das geschäftsführende Vorstandsteam. Jochen Dony und Heiko Huther wurden zu Beisitzern gewählt. Neue Schriftführerin ist Christine Jelinek, die auch als Ansprechpartnerin für alle da ist. Zum ersten Rechner wurde Peter Roßkopf wiedergewählt. Der bisherige Schriftführer Dominik Ruhmann wird künftig als Besitzer, Schwerpunkt Homepage/Internetauftritt, aktiv sein. Und die bis dato unbesetzte Stelle des Pressewarts übernimmt Ursula Luh-Fleischer.

Quelle: op-online.de

Kommentare