Mais und Vieh dürsten

+
Landwirt Fiedler prüft kritisch seinen Mais.

Eppertshausen/Münster ‐ Wegen der extrem heißen Temperaturen in diesem Sommer rechnen die deutschen Landwirte mit massiven Ernteausfällen. Auch die Münsterer und Eppertshäuser Bauern leiden unter den Temperaturen und der Trockenheit. Von Jasmin Frank

„Auch wir haben Nachteile durch die Hitze. Normale Sommertage liegen ja bei etwa 25 Grad Celsius und das sind die Temperaturen, die das Getreide gut verträgt. Aber nun haben wir schon seit vielen Tagen mehr als 30 oder 35 Grad, das halten viele Sorten nur schlecht aus“, erläutert Ortslandwirt Ulrich Fiedler. Der Altheimer, dessen Familie schon seit vielen Generationen mit der Landwirtschaft den Lebensunterhalt verdient, kennt die Probleme gut.

„Wir haben ohnehin seit Jahren steigende Produktionskosten, aber die Preise für unsere Endprodukte bleiben gleich. Während wir immer mehr für Energie, Diesel und Düngemittel ausgeben müssen, bekommen wir nicht mehr Geld für unser Getreide, unser Fleisch und unsere Milch“, berichtet er.

Geld zum Wässern der Äcker bleibt da nicht übrig. Das Vieh wird zwar sicherlich getränkt, doch verdorren die Wiesen. Durch die natürliche Futterknappheit muss ans Eingemachte gegangen werden, es wird zugefüttert...

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare