HSE lädt Kinder zu Wettbewerb

Wer malt schönste Nestszene?

+

Münster - „Nachwuchs im Nest“ ist das Thema eines Malwettbewerbs, zu dem die HSE alle Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren einlädt. Inspirieren lassen können sich die kleinen Künstler im Internet.

Unter www. hse.ag/storchencam gibt es Live-Bilder aus dem Storchennest an der Münsterer Kläranlage. Ehepaar Adebar hat dort erfolgreich gebrütet und zieht jetzt seine drei Storchenkinder groß. Wer sein Bild fertig hat, kann es bis zum 18. Juni an folgende Adresse schicken: HSE AG, Unternehmenskommunikation, Frankfurter Straße 110, 64293 Darmstadt. Die schönsten Bilder werden mit drei Kosmos Experimentierkästen „Solar-Räder“ und drei Experimentier-Sets von Green Science „Solarenergie“ belohnt.

Die Storchen-Webcam ist möglich durch eine Kooperation der HSE mit der Gemeinde Münster. An der Kläranlage steht ein vom Unternehmen gestifteter ehemaliger Strommast mit einem Storchennest. Betreut wird das Projekt vom Ornithologen Wolfgang Kleinheinz (Nabu). Der Nabu hat Nisthilfen geschaffen und ein Feuchtbiotop angelegt, das den Störchen ein reichhaltiges Nahrungsangebot bietet.

Naturschutzbund beringt Störche (2012)

Naturschutzbund beringt Störche

tm

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare