Aufmerksamkeit bestes Mittel gegen Diebe

Einbrecher haben keine Chance

+
Polizeihauptkommissarin Simone Stock erklärt Bürgermeister Gerald Frank einbruchssichere Türschlösser. 

Münster - Ein Einbruch ist für jeden eine Horrorvorstellung. Doch man kann sich davor schützen – mit der richtigen Ausstattung, aber auch durch Aufmerksamkeit und nachbarschaftliche Hilfe. Wie genau das funktioniert, darüber informierte Polizeihauptkommissarin Simone Stock.

Technisch lässt sich Einbrechern wortwörtlich der Riegel vorschieben: Durch moderne einbruchssichere Fenster, Balkon- und Terrassentüren, für die staatliche Fördermittel beantragt werden können. Doch auch schon ganz einfache Mittel können Diebe abschrecken, etwa Lampen mit Bewegungsmeldern. Gerade jetzt in der Urlaubszeit ziehen überquellende Briefkästen und ständig geöffnete Rollläden Einbrecher an. Simone Stock rät daher, sich mit Nachbarn abzusprechen, um bestimmte Aufgaben während der Urlaubszeit zu übernehmen.

Wie die Polizei beim Einbruchschutz hilft

Und auch sonst ist Aufmerksamkeit der beste Berater: Autos mit auswärtigen Kennzeichen, die auffallend langsam durchs Wohngebiet fahren, könnten Straftäter auf der Suche sein. Stock empfiehlt, sich Kennzeichen und Beschreibung verdächtiger Autos oder Personen zu notieren und im Zweifel die Polizei zu informieren. (yfi)

Infos unter www.polizei-beratung.de

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare