Wie werden die Feen uns bald verzaubern?

+
Die Feen der DJK bereiten sich auf ihre großen Auftritte vor.

Münster - Es ist das dritte Jahr, in dem es für „die Feen“ der DJK heißt: „Ein dreifach donnerndes: Münster, Helau!“

Die Gruppe, die sich schon vor ihrer DJK-Karriere traf, um zusammen an gemeinsamen Kostümen für Fastnacht zu tüfteln, schaffte 2011 den Sprung aus dem Publikum auf die Bühne und ist seitdem fester Bestandteil der Sitzungen. Ihren Namen haben „die Feen“ von ihrem ersten gemeinsamen Fastnachtsmotto einfach übernommen.

Während sie bei der vergangenen Kampagne mit aufwändigen Kostümen als barocke Hofdamen bestachen, heizten sie im Jahr davor als Superwomen den Leuten ein. Seit Oktober trainieren die jungen Frauen unter der Leitung von Steffi Senft und Irma Katzenmayer wieder fleißig für 2013. Was sich „die Feen“ diesmal haben einfallen lassen, wird noch nicht verraten. Es wird eine bunte Mischung aus temperamentvollen Rhythmen und fliegenden Hüten. Man darf auf jeden Fall gespannt sein.

Die DJK wird in dieser Kampagne bewährte Traditionen weiterführen, aber auch eine Neuerung anbieten. Unter dem Motto „Musik – Stimmung – Partylaune“ findet in dieser Kampagne zum ersten Mal eine Partysitzung am Freitag, 25. Januar, in der DJK-Narhalla statt. In der an dieser Sitzung teils mit Stühlen, teils mit Stehbiertischen versehenen Halle werden es die Musikgruppen, wie die Hinnergassebuwe, die Siebenschläfer, die Feen sowie alle anderen Balletts der DJK richtig krachen lassen. Ergänzt wird das Programm durch ausgewählte Vorträge und einer After-Show Party mit dem „Rocketfire Soundsystem“ in der DJK-Halle.

Unter dem Motto „Fastnacht wie sellemols“ findet die Traditionssitzung am Freitag, 1. Februar, statt, an der erneut Fastnachts-Urgesteine die Zeit zurückdrehen werden. Wie gewohnt finden die traditionellen Kostümsitzungen der DJK an den Samstagen 26. Januar und 2. Februar statt. Karten können bei Heckwolf in der Sandstr.aße 13 erworben werden.

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare