Broadway-Hits mit der Umstädter Factory

Musical mit gewissem „Ess-was“

+
Bereits 2016 sorgte die MusicalFactory aus Groß-Umstadt um Dirigent Ralph Scheiner für ausverkaufte Veranstaltungen in der Kulturhalle und begeisterte mit dem Musical „Footloose“.

Münster - Dieses Jahr hat das Kulturprogramm der Gemeinde Münster in der Adventszeit ein ganz besonderes Schmankerl zu bieten: Beim Musical-Dinner am Freitag, 15. Dezember, kommen Liebhaber bekannter Musical-Melodien und guter Küche gleichermaßen auf ihre Kosten. Eine Musical-Show ohne Essen gibt es zusätzlich am 17. Dezember.

Die Musical-Factory aus Groß-Umstadt nimmt die Besucher der Kulturhalle in diesem Jahr auf eine Reise durch die bunte Musical-Welt voller Broadway-Hits mit – getreu dem Motto des Opening-Songs „Sei hier Gast“. Ausschnitte aus vielen bekannten Musicals wie „Die Schöne und das Biest“ „Romeo und Julia“ und Klassikern von Andrew Lloyd Webber sind ebenso zu hören wie Melodien aus dem brandneuen Disney-Musical „Der Glöckner von Notre Dame“. Lena Brunn, zuständig für das Kulturprogramm bei der Gemeinde, sagt: „Der Großteil der Lieder wird in deutscher Sprache vorgetragen.“ Die Darsteller auf der Bühne werden von einem Orchester mit Live-Musik begleitet.

Wer Musicals liebt und gerne lecker schlemmt, ist beim Musical-Dinner am Freitag, 15. Dezember, genau richtig – das gab es bisher noch nie in Münster. Für das gewisse „Ess-was“ an diesem Abend sorgt das Catering-Team von „Bantschow & Bantschow“, das für frische, regionale und hochwertige Gerichte mit Pepp steht, bei denen auch das Auge mit isst. Vier Musical-Showblöcke und ein exklusives Drei-Gänge Menü vom Büffet wechseln sich ab und versprechen einen musikalischen und kulinarischen Abend der Extraklasse. Für den Getränke-Service am Platz und das Rundherum sorgen das Team der MusicalFactory und der Gemeinde Münster gemeinsam, damit sich die Gäste in der Kulturhalle wohlfühlen können.

Beim Musical-Dinner gibt es für Gruppen über zehn Personen einen günstigen Komplettpreis inklusive Getränke. Beginn ist 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es ab 49 Euro, im Preis enthalten sind die Vorstellung und das Menü vom Buffet, Getränke sind exklusive.

Bilder: Größtes Orchester der Welt im Frankfurter Stadion

Wer sich die Musical-Vorstellung nicht entgehen lassen möchte, aber schon zu Hause gegessen hat, der ist bei der Musical-Show am Sonntag, 17. Dezember, richtig. Auch dann hebt sich der Vorhang für Ausschnitte aus bekannten Musicals, übersetzt in deutsche Sprache. Los geht es hier bereits um 18.30 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Beide Shows finden in der Kulturhalle Münster, Friedrich-Ebert-Straße 73, statt. Tickets für beide Veranstaltungen gibt es am Empfang im Rathaus, bei allen ztix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.kulturhalle-muenster.de.

Das Kulturprogramm der Gemeinde hat auch im kommenden Jahr einiges zu bieten: Am Samstag, 20. Januar, 20 Uhr, ist das LandesjugendSinfonieorchester Hessen in der Kulturhalle zu Gast. Präsentiert werden unter anderem Auszüge aus Engelbert Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“, das zu den beliebtesten Opernklassikern zählt.

Am Samstag, 17. März, sprengt Krimi-Autor und Kabarettist Dietrich Faber virtuos die Grenzen aller Genres, so auch in seiner neuen Show „Hessen zuerst!“. In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. Und natürlich wird es wieder einen ungestümen Gastauftritt seiner Kultfigur Manni Kreutzer geben, der multiinstrumental einige seiner smarten Country-Folksongs voller schräger Komik und oberhessischer Alltagslyrik präsentiert. Los geht es um 20 Uhr. (tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare