Neue Pläne für das Breitefeld im Rathaus

Münster ‐ Erneut offengelegt wird derzeit der Münsterer Bebauungsplan B 1.0 für den Ortsteil Breitefeld. Von Thomas Meier

Das rund 16,7 Hektar große Plangebiet westlich der Bundesstraße 45 soll städtebaulich weiter entwickelt werden, zudem soll die Ordnung der gewerblichen Bauflächen eine bessere Darstellung erfahren. Es werden vor allem soziale, wirtschaftliche und umweltschützende Belange mehr Beachtung finden, beschlossen die Parlamentarier Münsters. Man sei sich der besonderen Lage des Ortsteiles inmitten des großen Waldgebietes bewusst.

Entwurf des Bebauungsplans liegen bis 23. Dezember im Rathaus aus.

Zu Sicherung der Entwässerung des Breitefelds wird die Kläranlage mit der zum Ortsteil führenden Erschließungsstraße in den Geltungsbereich des Planes aufgenommen. Auch der Bereich hinter dem Tierheim wird den Planwerk zugeschlagen. Da im Nordwesten ein Grundstück aus dem Geltungsbereich herausgenommen wurde, ist eine erneute Auslegung des Flächennutzungsplanes nebst der Einholung von Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange notwendig geworden. Der Entwurf des Bebauungsplans und die Neukonzeption der Flächennutzungsplan-Änderung liegen bis 23. Dezember im Rathaus aus.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © archiv

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare