Schoelzke-Haus erfährt nach und nach Runderneuerung

Neues Dach für alte Schule

+
Das altehrwürdige Gustav-Schoelzke-Haus an Altheims Hauptstraße 18 bekommt nach der energetischen Sanierung und den neuen Brandschutztüren nun auch ein neues Dach. Im Herbst werden die derzeit leerstehenden Wohnungen umgebaut.

Altheim - Im Münsterer Ortsteil wird derzeit geklotzt: Nicht nur das Arthaus sieht sich nach EU-Subventionsbewilligung einer umfassenden Sanierung gegenüber, auch das Gustav-Schoelzke-Haus wird runderneuert. Jetzt ist das Dach an der Reihe. Von Thomas Meier 

Das Dach des Schoelzke-Hauses dient auch als Antennenstandort. Sie bleiben bestehen, für die Technik darunter wird ein neuer Raum geschaffen, die Dachwohnungen umgebaut.

Das Gustav-Schoeltzke-Haus steht in Altheim in unmittelbarer Nachbarschaft zum Feuerwehrgerätehaus. Im Erdgeschoss befindet sich die Öffentliche Bücherei, die zeitweise auch als Bürgerbüro dient. In dem Gebäude stehen insgesamt drei Räume zur Verfügung, die überwiegend von den Altheimer Vereinen genutzt werden. Im Obergeschoss sind es zwei mittelgroße Räume, in denen der Männergesangverein, der Kunstkreis und der Landfrauenverein ihre Proben und gemeinsamen Treffen abhalten.
Auf der Nordseite im Erdgeschoss befindet sich ein größerer Versammlungsraum, der gegen eine geringe Nutzungsgebühr für Vereinsversammlungen, kleinere Matinees, Gymnastik oder Theaterproben von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wird.

Bereits 2013 wurde ein Brandschutzkonzept für das ganze Gustav-Schoeltzke-Haus erstellt, das seit 2014 abschnittsweise umgesetzt wird. Es handelt sich nicht um eine grundlegende Sanierung des Hauses, sondern um notwendige Brandschutzmaßnahmen.

Im derzeitigen vierten Bauabschnitt wird die vorhandene Dacheindeckung erneuert, einschließlich der Holzschindelverkleidung der Mansardenseiten. Zudem werden die erforderliche Wärmedämmung eingebracht, neue Fenster eingebaut und teilweise den brandschutztechnischen Anforderungen eines zweiten Rettungsweges angepasst, also vergrößert. Diese Aktion lässt sich die Gemeinde rund 150.000 Euro kosten.

Hauptstraßenfest in Altheim: Fotos

Im fünften Bauabschnitt, voraussichtlich ab Herbst, erfolgt die Sanierung der beiden Dachgeschoss-Wohnungen. Die Funkanlagentechnik der Vodafone soll aus dem ehemaligen Badezimmer einer der beiden Wohnungen in einem außen am Gebäude aufgestellten Technikschrank umziehen. Dann werden die beiden derzeit leer stehenden Wohnungen mit neuem Zuschnitt versehen und nach den Brandschutzanforderungen für dieses Gebäude saniert.

Für den derzeitigen Bauabschnitt mit Dacheindeckung sind rund zehn Wochen veranschlagt. Für spätere Maßnahmen gibt es noch keinen konkreten Zeitplan.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare