„1. Pittler ProRegion Cup“

C-Junioren als „schlechte“ Gastgeber

+
Jana Christoph (Mitte am Ball) steckte mit den F2-Junioren des SV Münster eine 0:2-Niederlage gegen Turniersieger FSV Groß-Zimmern ein.  

Münster - Der SV Münster und sein umtriebiger Jugendförderkreis (JFK) haben die Gemeinde am Samstag und Sonntag um eine weitere Sportveranstaltung bereichert:

Beim „1. Pittler ProRegion Cup“ in der Gersprenzhalle verliefen die insgesamt fünf Juniorenturniere mit zusammen 40 Mannschaften - davon allein zwölf Teams des SVM - ganz nach dem Geschmack des JFK.

Das war nicht nur der Fall, weil die Hausherren auch selbst eins der Turniere gewannen: Bei den C-Junioren präsentierte sich der SVM als „schlechter“ Gastgeber und besiegte die Konkurrenz. Münster ließ mit einem 3:1-Sieg im Finale über den hoch gehandelten Nachwuchs von Viktoria Griesheim aufhorchen. Vielmehr erfreute den Verein vom Mäusberg unterdessen der gute Zuspruch: „Die Turniere waren schon kurz nach der Ausschreibung ausgebucht“, freute sich Sylvia Tautz, Sprecherin des JFK, am Wochenende. Dabei waren nicht nur viele Teams aus dem Fußball-Kreis Dieburg, sondern vereinzelt auch aus Frankfurt (JFC), Offenbach (SG Rosenhöhe), Walldorf (Rot-Weiß) und eben Griesheim.

Insgesamt 450 Kinder und Jugendliche jagten an beiden Tagen zusammen dem Leder nach, auch unter den Augen von Thomas Keil. Der Geschäftsführer der Pittler ProRegion Berufsausbildung GmbH mit Sitz in Langen schaute sich einige Partien des Ereignisses, für das sein Unternehmen als Hauptsponsor auftrat, persönlich an. „Das Schulungsunternehmen und wir haben nach dem Motto ,Gemeinsam für die Jugend’ das gleiche Ziel“, bewertete Tautz die Kooperation von SV Münster und ProRegion als sehr positiv.

Nachdem man Juniorenturniere des SV Münster besonders aufgrund der Arbeiten in der kreiseigenen Gersprenzhalle in den vergangenen Jahren vergebens gesucht hatte, ließ der jetzige Sanierungsstand die Veranstaltung zu. Als weitere Turniersieger trugen sich bei den A-Junioren, die nach Futsal-Regeln spielten, Viktoria Griesheim ein sowie bei den D-Junioren RW Walldorf (SV Münster auf Platz zwei), bei den F-Junioren der FSV Groß-Zimmern sowie bei den E-Junioren die SG Rosenhöhe.

 jd

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare