Polizei sprengt Drogenhändlerring

Münster (tm) - Intensive Ermittlungen des Darmstädter Rauschgiftskommissariats führten am Dienstag zur Zerschlagung eines Drogenhändlerrings in Münster. Fünf Tatverdächtige wurden dabei festgenommen und umfangreiches Beweismaterial sichergestellt.

Wie die bisherigen Nachforschungen ergaben, betrieben die in Münster wohnhaften Männer seit 2008 einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmittel. Mehrere Kilogramm Amphetamin und Marihuana wurden von ihnen in diesem Zeitraum gewinnbringend weiterveräußert.

Diesem Treiben setzten die Beamten am frühen Dienstagmorgen ein jähes Ende. Per Durchsuchungsbeschluss wurden zeitgleich mehrere Wohnungen in Münster durch die Rauschgiftfahnder aufgesucht. Hierbei konnten unter anderem 220 Gramm Amphetamin, geringe Mengen weiterer Drogen sowie umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden.

Zwei der Festgenommenen, ein 30 Jahre alter Deutscher sowie ein 19 Jahre alter türkischer Staatsangehöriger, wurden gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte beide Männer in Untersuchungshaft.

Alle Beteiligten werden sich vor Gericht verantworten müssen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare