Die Reifeprüfung erfolgreich abgelegt

+
Neptun (hintere Reihe) wacht über die frisch getauften Gersprenztaucher.

Münster - (jp) Es war mal wieder soweit: Einmal mehr stattete Neptun, der Gott der Meere und sonstiger Gewässer, den Münsterer Gersprenztauchern einen Besuch ab. Der Grund: es gab wieder einige neue Taucher, die natürlich nicht ohne den Segen und der Taufe durch Neptun abtauchen sollten.

So galt es beim jüngsten Sommerfest bei optimalen Wetterbedingungen für die Beginner erst einige skurrile Prüfungen zu bestehen, gefolgt von einer schaumigen Rasur bis hin zu der Tauchtauglichkeitsuntersuchung durch die selbst ernannte Vereinsärztin.

Übungsleiter Andreas Röder leitete die gesamte Zeremonie und wurde natürlich nach dem Tauchgetränk, das durch den Schnorchel eingenommen werden musste, von den frisch gebackenen Tauchern ins kühle Nass befördert. Die frisch getauften Gersprenztaucher heißen Michael Frühwein , Alexa Reimers, Kilian Schaub, Steffen Klinger, Nicolas Schledt, Fabio Mücke und Manfred Heckwolf.

Während sie ihre Feuer  – oder besser – Wasserprobe bestanden haben, bereitet sich der Verein bereits auf das nächste Ereignis vor: die große Open-Air-Karaoke-Show im Rahmen des Doaschde-Festes. Am Wochenende, 29. und 30. August, darf bei den Gersprenztauchern nach Herzenslust gesungen werden. Am Samstag steht die Bühne ab 20 Uhr allen singfreudigen Besuchern zur Verfügung. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost.

Am Sonntag um 15 Uhr startet dann das beliebte Kinder- und Jugend-Karaoke. Auch die Kleinsten dürfen Lieder aus Kindergarten oder Schule vorsingen. Für die mutigen Kids gibt es ebenfalls nette Preise.

Das Programm der Münsterer Taucher beginnt am Freitag um 21 Uhr und endet am Sonntag gegen 18 Uhr. Für das leibliche Wohl der Besucher ist während der gesamten Festtage gesorgt. Auch Live-Musik ist zu hören.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare