TSV Altheim feiert 125-jähriges Bestehen

Reiner Vogel macht auf Peter Maffay

+
Die Fußballer sind die zweitgrößte Abteilung des TSV 1888 Altheim, der ab morgen sein 125-jähriges Bestehen feiert. Beim Wochenturnier wird der TSV mit Nicholas Braun (Mitte) auf die FSV Münster und den FSV Groß-Zimmern treffen.

Altheim - Man muss sich in diesem Jahr schon ziemlich strecken, um als Verein in der Region auf sich aufmerksam zu machen. Von Jens Dörr

Schließlich stehen auffallend viele runde Geburtstage und zig damit verbundene Events an – die 100-jährigen von Kickers Hergershausen, Hassia Dieburg und TSV Harreshausen oder den 150-jährigen des TV Dieburg nur als vier Beispiele genannt.

Der TSV 1888 Altheim lässt sich nun, da er 125 Jahre besteht, aber kaum davon schrecken. Nicht minimalistisch, sondern vielfältig und satte acht Tage am Stück feiert der rund 500 Mitglieder zählende Turn- und Sportverein zwischen Autoscooter und Aktiventurnier der Fußballer. Los geht es am morgigen Sonntag, Schluss ist erst am Sonntag darauf, 14. Juli. Es lebt unter anderem das Wochenturnier wieder auf, dass es bis in die jüngere Vergangenheit regelmäßig gegeben hatte, das aber letztes Jahr nicht mehr stattfand. Immer wieder hatte das Verhalten eingeladener Mannschaften missfallen: Nichtantreten wegen zu hoher Temperaturen, kurzfristige Absagen, Entsenden der zweiten Garnitur.

Abwechslungsreiches Programm

Aber auch intern war es nicht immer leicht, genügend Leute zu mobilisieren. Ungewohnt offen spricht deshalb auch der Vorstand um den Vorsitzenden Thomas Haus davon, es fehle „vor allem an ehrenamtlichen Helfern“ und „die gesellschaftlichen Veranstaltungen scheitern an immer weniger Hilfe der Mitglieder“. Man gebe als Gesamtvorstand des mehr-spartigen Vereins allerdings nicht auf und baue darauf, dass die Jubiläumsfeierlichkeiten „neue Energien“ freisetze.

Für einen abwechslungsreichen Rahmen haben die TSVler jedenfalls gesorgt. Morgen starten die Fußballer, mit 200 Mitgliedern knapp „nur“ zweitgrößte Abteilung hinter den Turnern, um 15 Uhr mit ihrem Turnier. Zwei Spiele stehen an diesem Abend wie an den darauffolgenden auf dem sportlichen Programm. Die Endspiele finden am Samstag, 13. Juli, ab 12 Uhr statt.

Im Wochenturnier wird es an Derbys nicht mangeln: In Gruppe A spielen der SV Münster, der FV Eppertshausen (A-Liga) und Kickers Hergershausen (B-Liga). Der SV Münster dürfte voraussichtlich mit einem Mix aus Kreisoberliga- und B-Liga-Team antreten. In Gruppe B tritt Gastgeber TSV Altheim (B-Liga) gegen die FSV Münster (A-Liga) und den FSV Groß-Zimmern (B-Liga) an.

Fußballerisch beschließt am 13. Juli um 18.30 Uhr eine Freundschaftsbegegnung zwischen einer Altheimer Ortsauswahl und der Traditionsmannschaft des SV Darmstadt 98 den Reigen. Zwischen dem 9. und 14. Juli stellt die Firma Seibert auf dem Sportgelände einen Vergnügungspark auf. Hier kommen vor allem Jugendliche bei Autoscooter, Schiffschaukel und Karussell auf ihre Kosten. Ü30-Party ist am Freitag, 12. Juli, mit DJ Ö. Am Samstag, 13., nach dem letzten Spiel singt ab etwa 20 Uhr Reiner Vogel und gibt dabei den Peter Maffay. Nicht nur auf ihn sei Vogel, der jüngst zusammen mit Peter Wackel auf Mallorca auftrat, allerdings spezialisiert, sagen die TSV-Verantwortlichen.

Den Abschluss bildet der Sonntag, 14. Juli. Nach einem Gottesdienst um 9.30 Uhr und Frühschoppen bewirten die Gymnastikfrauen des Vereins mit Kaffee und Kuchen. Außerdem findet ein „Spiel ohne Grenzen“ für Gruppen aus Altheim und Umgebung statt. Man hoffe auf fünf, sechs Mannschaften, benötigt werden acht Mann pro Team.

Kinder malen im Rahmen der Kunstaktion „Ein Bild für Altheim“ zudem auf vorgezeichneten Teilen einer 1,5 mal 2,7 Meter großen Leinwand. Das Werk wird versteigert. An diesem Tag nimmt der TSV ab 14 Uhr zudem seine Ehrungen vor.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare