Schaden am Bahnübergang zwingt zu Umwegen

+
Wegen eines Schadens ist der Bahnübergang zur Zeit gesperrt.

Altheim - Schöne Bescherung: Heiligabend um 17 Uhr ereilte die Polizei die Nachricht, dass am Bahnübergang auf der Landesstraße 3095 zwischen Münster und Altheim Dauerrotlicht die Durchfahrt verbietet, jedoch die Schranken sich nicht schlössen.

Umgehend wurde das Notfallmanagement der Bahn in Frankfurt verständigt, dessen ausgesandter Techniker auch umgehend vor Ort einen Hydraulikschaden an der Schrankenanlage ausmachte. Doch um 17.40 Uhr kam auch schon seine betrübliche Nachricht: Instandsetzung fehlgeschlagen, ein Hydraulikkolben muss ausgewechselt werden. Doch der will erst einmal besorgt sein. Erst am heutigen Donnerstag, so die Information aus Frankfurt, sei da etwas mit Reparatur zu machen.

Bereits am Montag sorgte die Polizei für eine zusätzliche Absperrung mit Schildern, Haltebaken und Kennzeichen. Trassierband flattert seitdem auf beiden Seiten des Bahnübergangs zwischen den mittlerweile geschlossenen Schranken und den zusätzlichen Absperrungen. Die Umleitung führt die Autofahrer über Dieburg, manche nutzten (illegal) einen nahen Feldweg. -

tm

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare