Scheck an Kolpings Hilfsaktion

+
Am Kolpinggedenktag, zu dem die Kolpingfamilie Münster traditionell ihren Familienabend ausrichtet, wurde insbesondere die Aktion „Kolping hilft“ ausgezeichnet und mit einem noblen Scheck bedacht.

Münster ‐ Zur Feier des Kolpinggedenktages, der gleichzeitig auch zum Familienabend der Kolpingfamilie Münster erkoren wurde, trafen sich die Mitglieder am Samstag. Auftakt war ein gemeinsamer Gottesdienstbesuch. Von Thomas Meier

Anschließend ging es in die Aula des katholischen Pfarrheimes, wo zu einem gemeinsamen Essen und zur Geselligkeit eingeladen war.

Zu jedem Kolpinggedenktag wird einigen fleißigen Helfern in der Ortsgruppe besonders gedankt. In diesem Jahr waren es die ehrenamtlichen Helfer der Aktion „Kolping hilft“, bei der auch „Nichtkolpinger“ unter dem Dach der Kolpingfamilie mitmachen, die im Familienclan hervorgehoben wurden. Die Aktion „Kolping hilft“ widmet sich insbesondere älteren Menschen, unterstützt diese beim Einkaufen, begleitet sie bei Arztbesuchen und ähnlichem. Ebenso werden auch Menschen, die in eine soziale Notlage geraten sind, im Rahmen der Familien-Möglichkeiten auch einmal finanziell unterstützt.

Deshalb hatte sich der Vorstand der Kolpingfamilie entschlossen, den Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf an der diesjährigen Kerb ausschließlich der Aktion „Kolping hilft“ zur Verfügung zu stellen. So konnte an diesem Abend nicht nur den ehrenamtlichen Helfern gedankt, sondern auch die stolze Summe von 750 Euro an die Sozialaktion übergeben werden.

Quelle: op-online.de

Kommentare