Zu schnell in die Kurve

Münster - Schwer verletzt endete am Dienstag um 17.10 Uhr für einen 25-jährigen Kradfahrer aus Münster ein wohl von ihm selbst verschuldeter Unfall. Er befuhr die Landesstraße  3095 aus Richtung Altheim kommend in Richtung Münster.

In einer langgezogenen Rechtskurve geriet er laut Polizei „aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit“ auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Wagen eines 48-jährigen Darmstädters, der aus Münster entgegen kam.

Der Kraftradfahrer musste schwerverletzt in eine Darmstädter Klinik gebracht werden. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 9000 Euro.

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare