Schülertriathlon des VfL Münster

Schülerthriathlon, VfL Münster
1 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
2 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
3 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
4 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
5 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
6 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
7 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
8 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.
Schülerthriathlon, VfL Münster
9 von 29
Insgesamt 147 Jugendliche gaben am Samstag beim Schülerthriathlon des VfL Münster ihr Bestes. Auch Triathleten des TV Babenhausen mischten mit.

Beim Schülertriathlon des VfL Münster am Samstag im Hallenbad sowie im und am Gersprenzstadion sicherte sich vom gastgebenden 500-Mitglieder-Verein Delphine Halberstadt den Sieg in ihrer Altersklasse. Insgesamt nahmen 147 Jugendliche teil.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.