Verhaftung entgangen

Münster (tm) - Dieburger Zivilfahnder spürten am Donnerstag einen Schuldner in Münster auf, gegen den ein Zahlungshaftbefehl vorlag. Die Beamten trafen den 28-Jährigen, der von der Staatsanwaltschaft Dortmund gesucht wurde, im Ort an.

Er hatte eine Strafe von 800 Euro zu zahlen, wurde er doch gleich zweimal beim Fahren unter Alkoholeinfluss erwischt. Einmal war er dabei noch ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Nach einem kurzen Telefonat mit seinem Arbeitgeber kam dieser allerdings rasch herbei und verhinderte durch die Zahlung der Strafe die Verhaftung des 28-Jährigen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Pixelio.de/TommyS

Kommentare