Shoppen, spielen und das Cabrio „oben ohne“ fahren

+
Waltraud und Seppl Nierula aus Eppertshausen.

Münster - Lange haben sie auf sich warten lassen, seit einigen Tagen sind sie endlich da – die ersten Strahlen der Frühlingssonne treiben die Temperaturen in die Höhe und die Leute endlich wieder ins Freie. Aber wie genießen sie sie nun, die ersten schönen Tage dieses Jahres? Von Verena Scholze

„Ich habe mein Motorrad aus der Garage geholt und komplett überholt. Nun kann ich endlich wieder fahren und habe am Wochenende gemeinsam mit Freunden eine Tour im Odenwald geplant“,berichtet Markus Ahrend, 27, Elektrotechniker aus Eppertshausen. Ähnlich geht es Michael Wüst, 43, aus Münster „Ich habe ein BMW-Cabrio und kann endlich wieder ‚oben ohne’ fahren“,sagt er schmunzelnd.

Steffi Wenzel aus Dieburg.

Steffi Wenzel, selbstständige Kauffrau aus Dieburg: „Ich genieße den Frühling unendlich. Am liebsten gehe ich mit meinen Kindern Eis essen, erledige meine Gartenarbeit oder genieße einen Kaffee auf meiner Terrasse“.

Thomas Stein, 19, Auszubildender aus Eppertshausen freut sich: „Endlich wird es wärmer, im Sommer werden die Röcke der Mädchen wieder kürzer“,schmunzelt er.

Ganz andere Interessen zeigt da die Damenwelt. Die Studentinnen Sabrina Lange (21) und Nicole Busse (22) aus Eppertshausen nutzen die Gelegenheit zur Erweiterung ihres Kleiderbestands. „Wir gehen shoppen und kleiden uns neu ein. Natürlich darf auch ein Besuch im Schuhgeschäft nicht fehlen“,freuen sie sich.

Wolfgang Birth aus Dieburg.

Wolfgang Birth, Angestellter aus Dieburg: „Ich sehe die Gefahr, dass bei den Temperaturen der Kreislauf zusammenbrechen kann. Morgens ist es kalt und dann steigen die Temperaturen sehr schnell, daher sollte man es besser langsam angehen lassen“.

Aber die Frühlingssonne hat auch ihre Schattenseiten. „Ich leide unter Heuschnupfen und kann momentan die Natur gar nicht genießen“, sagt Christiane Haas (47), Hausfrau aus Münster.

Die meisten genießen jedoch die warmen Tage. Die Eiscafés erfreuen sich regen Zulaufs und man nutzt jede Gelegenheit, um sich im Freien aufzuhalten.

Waltraud und Seppl Nierula aus Eppertshausen.

Waltraud und Seppl Nierula, beide Rentner aus Eppertshausen: „Wir genießen den Frühling auf unserer Terrasse, am liebsten bei Kaffee und Kuchen.“

Tanja Jellinek aus Münster.

Tanja Jellinek (37), Bankkauffrau und Tagesmutter aus Münster: „Ich freue mich, dass meine zwei Kinder endlich wieder draußen spielen können. Ohne dicke Kleidung fühlen sie sich wohl und ich schaue ihnen bei einer Tasse Kaffee zu. Außerdem können wir Fahrradtouren unternehmen und Inliner fahren“.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare