Sondersitzung des Ausländerbeirates

Münster - Hülya Lehr, SPD-Mitglied der Gemeindevertretersitzung und Vorsitzende des Ausländerbeirates, nahm das Ergebnis der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zur Satzungsänderung für die Freizeitzentren gestern als dringlichen Anlass, eine außerordentliche Sitzung des Ausländerbeirates Münster einzuberufen. Von Thomas Meier

Die von der Unionsmehrheit gegen die Stimmen von SPD und Alma befürwortete Beschlussvorlage soll bereits am Montag (29. ) von der Gemeindevertretung verabschiedet werden. Deshalb trifft sich der Ausländerbeirat nun am kommenden Freitag, 26. August, um 18. 30 Uhr im Mehrzweckraum des Bauhofs Münster, Lise-Meitner-Straße 1.

Der Ausländerbeirat wird sich in seiner Sondersitzung nicht nur um den Ist-Zustand der Freizeitanlagen in Münster kümmern und sich über die Beratung im Haupt- und Finanzausschuss informieren. Hülya Lehr zufolge soll das eilends einberufene Treffen auch einer Abstimmung über eine Resolution dienen, die sich gegen die beantragte Beschlussfassung zur Satzungsänderung in Sachen Freizeitanlagen in Münster sowie in Altheim wendet.

Unter einer wie vorgestellt verabschiedeten Satzung würden hauptsächlich Münsters Ausländer leiden, sagte Lehr.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Konstantin Gastmann

Kommentare