SV Münster mit Großbildleinwand und kulinarischen Köstlichkeiten bestens gewappnet für die Frauen-WM

Sportlich-spritziger Sommergarten

Die Vorbereitungen laufen an und bald können große und kleine Gäste den Sommergarten des SV Münster genießen. Foto: Frank

Münster - Noch ist es kalt, es regnet und das Wetter sieht eher nach Herbst aus, als nach Sommer, dennoch laufen dem Gelände des SV Münster die Vorbereitungen für den diesjährigen Sommergarten auf Hochtouren. Von Jasmin Frank

„Wir haben viele schöne Programmpunkte für unsere Besucher geplant und nicht nur zu den Spielen der Deutschen Mannschaft während der Fußballweltmeisterschaft der Frauen haben wir uns ganz verschiedene Köstlichkeiten einfallen lassen, die genossen werden können. Natürlich zeigen wir alle Übertragungen auf Großleinwand“, informiert Organisator Wilfried Legler.

So gibt es zur Eröffnung des WM Sommergartens heute unter anderem WM-Burger, Aperol-Spritz und Weizen vom Fass. Über den gesamten Zeitraum der Weltmeisterschaft hinweg locken Spezialitäten (nicht nur für Sportfreunde). Von Rippchen, kleinen Haspeln mit Kraut und Brot mit frisch gezapftem Apfelwein über Rumpsteak mit Folienkartoffel und Rindswurst im Schafsdarm bis hin zu Spare Ribs, Chickennuggets und Pommes mit Weizen-Grape und Kaktusfeige reicht das Angebot auf der Vereinsterrasse.

„Wir hoffen, dass unser Angebot auch in diesem Jahr wieder gut genutzt wird, denn der Verein benötigt die Einnahmen dringend für die Instandhaltungsarbeiten an unserem Gebäude“, informiert Legler, der schon seit Tagen mit seiner Rentnergruppe vor Ort ist, um optimale Rahmenbedingungen zu schaffen. Vom Rasenmähen über das Tische aufstellen bis hin zur Elektrik wird von den rüstigen Senioren alles geregelt.

„Weil wir noch eine aktive Truppe sind und Fußball uns noch immer begeistert, haben wir für den 1. Juli unsere Gruppenligaspieler aus den 70er Jahren eingeladen“, freut sich Heinz Witzel, der damals selbst in dieser zweithöchsten Amateurliga gespielt hat, sogar gegen spätere Größen wie Bernd Nickel. Die Amateure von Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach waren damals regelmäßig in Münster zu Gast und das Stadion war mit 3 000 Zuschauern immer gut gefüllt.

Bis zum 17. Juli läuft das tägliche Programm ab 17 Uhr. Danach pausiert der Sommergarten eine Woche und startet dann mit dem Biergarten am 27. Juli, bis sich am 13. August endgültig die Tore schließen werden.

Insgesamt 170 Helfer übernehmen in dieser Zeit je zwei Dienste und alle freuen sich schon auf das größte Ereignis: das Open Air Konzert mit „The Beat Brothers“ am Freitag, 5. August, ab 19 Uhr. „Die Beat Brothers kommen aus der Pfalz und sind insbesondere dort ein angesagter Bühnenact. Sie stehen für anspruchsvolle Musik der 60er und 70er Jahre mit Ausflügen in die späteren Jahre“, weiß Legler. Doch viel Zeit zur Vorfreude bleibt dem Herrenteam nicht – es gilt noch allerhand zu erledigen, bevor am Samstag die Gäste aufs Gelände strömen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare