Teure Suche nach „Lebensmüdem“

Altheim (tm) - Am Samstagabend kam es gegen 20. 30 Uhr zu einem Vorfall, der die Dieburger Polizei zu einer größeren Suchaktion veranlasste. An einem Club am Altheimer Ortsrand begehrte ein Mann Einlass, wurde aber abgewiesen, da er bereits zu viel getrunken hatte.

Da er daraufhin an seinen Armen herumschnitt und drohte sich aufzuhängen, aber noch vor dem Eintreffen der Polizei flüchtete, wurde er von mehreren Streifen und mit Unterstützung des Polizeihubschraubers fast zwei Stunden lang in der Feldgemarkung Altheim/Hergershausen gesucht.

Da die mehrfach aufgefundenen Spuren der Flucht nicht auf eine erhebliche Verletzung schließen ließen, wurde die Fahndung schließlich gegen 23 Uhr beendet.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 1,80 Meter groß, vermutlich Ost- oder Südosteuropäer. Er hat einen braunen Teint, trug Jeans und ein kariertes Hemd und hatte eine Plastiktüte dabei. Sollte der Mann ermittelt werden, können ihm die nicht unerheblichen Kosten des Polizeieinsatzes in Rechnung gestellt werden.

Hinweise zur Person erbittet die Polizeistation Dieburg unter s 06071 96560.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert / pixelio.de

Kommentare