Wie schläft es sich in einer Jugendherberge?

+
Die Kinder von „Frisch-Auf“ wünschen sich eine Wiederholung der Übernachtung.

Münster (st) - Einige Kinder der Tanzgruppe der Wandergesellschaft „Frisch-Auf konnten jetzt einmal probieren, wie es ist, ohne die Eltern alleine zu schlafen. Nach dem alle Kinder eingetroffen waren, wurden erst mal die Betten im Wanderheim gemacht.

Bevor es selbst gemachte Hamburger gab, hatte man noch viel Zeit, gemeinsam zu spielen. Auch lesen oder das Herstellen von bunten Seidentüchern, die man selbst in der Mikrowelle einfärbte, stand auf dem Angebotsplan. Zur späten Stunde wurden wohl die „Aufpasser“ Juliane und Karin eher müde als die Kinder. Aber irgendwann hatte das Herumwuseln doch ein Ende, und alle waren in ihrem Bett eingeschlafen.

Am Sonntagmorgen begann der Tag mit Regen, und somit fiel das geplante Programm im wahrsten Sinne ins Wasser. Doch es gab auch natürlich viele tolle Spiele für drinnen. Als am Mittag die Mamas zum Abholen kamen, gab es viel zu erzählen, etwas zum Anschauen und ganz viele müde Kinder. Doch alle wünschten sich eine baldige Wiederholung.

Quelle: op-online.de

Kommentare