Vorzeitige Übergabe des Kreistierheimes

+
Neuer Betreiberverein des Kreistierheims in Münster sichert reibungslosen Übergang zu

Münster ‐ Das Kreistierheim Münster geht bereits am Mittwoch, 15. Dezember, in die Leitung des „Vereins Kreistierheim in Münster“ über, zwei Wochen früher als mit dem derzeitigen Betreiber, dem „Tierschutzverein Münster und Umgebung“, vertraglich vereinbart wurde. Von Thomas Meier

Lesen Sie dazu außerdem:

Frischer Wind für Hund und Katz

Die 13 am Tierheim beteiligten Kommunen betreiben dann die vor über 35 Jahren gegründete Institution nach vielen Querelen mit der derzeitigen Leitung in Eigenregie. Wie der Vorsitzende des neuen Betreibervereins, Münsters Bürgermeister Walter Blank, gestern auf Nachfrage versicherte, werde das Tierheim nach der Übergabe reibungslos fortgeführt: „Es gibt keine Unterbrechung im Betrieb, die neue, festangestellte Heimleitung hat ihren Dienst am 1. Dezember aufgenommen und arbeitet sich in die Materie ein.“ Vorgezogen habe man den Übergabetermin wegen der Feiertage. Der Tierschutzverein Münster und Umgebung kümmert sich ab 15. Dezember nur noch um sein vereinseigenes Tierheim in Babenhausen.

„Die Kommunen sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Wir wollen ein Tierheim, das Bürgern einen Anlaufpunkt bietet und Tieren eine Perspektive“, erklärt Blank. Seit der Vertragsaufkündigung Ende 2009 mit dem Tierschutzverein habe man sich intensiv mit der Thematik beschäftigt. Viele Gespräche mit Tierschutzbund und privaten Interessenten seien geführt worden und das Veterinäramt beriet die neuen Betreiber.

Überzeugt hat letztendlich das Konzept der Tierfreunde Dieburg. Deren Vorsitzende Gabriele Dobner erarbeitete in einem Projektteam ein Zukunftskonzept und präsentierte dies dem Vorstand. Blank: „Damit stellen wir den Betrieb des Kreistierheimes sicher. Wir wollen hin zu einer Institution, die sich an den Bedürfnissen der Bürger und der Tiere orientiert.“ Alle ehrenamtlichen Helfer des Kreistierheimes seien auch dem neuen Betreiber willkommen. So ist man weiter froh um die Helfer, die beispielsweise mit den Hunden spazieren gehen. Pläne zum beabsichtigten Aus- und Umbau des Tierasyls sollen nach der Übergabe bekannt gegeben werden, sagte Blank.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare