Todesfall beim Altheimer Lauf

Altheim (jd) ‐ Der 29. Spitz-Älthemer Volks- und Straßenlauf ist von einem Todesfall überschattet worden. Das hat der Ausrichter, der VSF Altheim, am heutigen Montag mitgeteilt.

„Wir haben es erst Sonntagabend erfahren“, sagte Pressesprecherin Margita Philipsky-Werner. Der 49-jährige Mann aus Hergershausen brach kurz vor dem Ende des Zehn-Kilometer-Laufs am Sonntagvormittag zusammen. Dies geschah dort, wo die Läufer den Wald verlassen und nach Altheim hineinlaufen.

Laut Philipsky-Werner wurden sofort DRK-Kräfte zum Zusammengebrochenen geschickt, der dennoch verstarb. Die Todesursache ist noch unklar. „Wir sind alle sehr mitgenommen“, sagte Philipsky-Werner. Dem VSF zufolge war es das erste derart schlimme Vorkommnis des Laufs.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Thomas-Blenkers / Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare