Trotz Einsicht Schein weg

+
Führerschein abgenommen trotz richtiger Selbsteinschätzung.

Münster (tm.) - Die richtige Einschätzung seines Zustandes hatte ein Autofahrer am Sonntag gegen 01.30 Uhr, als er von einer Polizeistreife in der Darmstädter Straße kontrolliert wurde.

Noch bevor die Beamten zu Wort kamen, äußerte der 30-Jährige, dass er wohl so viel getrunken habe und man ihm den Führerschein abnehmen müsse. Gesagt, getan. Wie sich herausstellte, hatte der junge Mann tatsächlich reichlich Alkohol konsumiert.

Ein Test zeigte 1,34 Promille. Er musste mit auf die Dieburger Wache und dort eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet und der Führerschein sichergestellt.

Quelle: op-online.de

Kommentare