Rundflüge zum Geburtstag sind schon buchbar

TSV 1888 Altheim wird 130 Jahre alt

+
Georg Hepp, 83, seit 70 Jahren im TSV Altheim, 50 Jahre dort im Vorstand, 21 Jahre Vorsitzender und seit 1995 Ehrenvorsitzender, verwahrt die Vereinsfahne mit Turnvater Jahn in der Mitte, die 1897 für den 1888 gegründeten Verein gefertigt wurde.

Altheim - Der Turn- und Sportverein Altheim blickt 2018 auf 130 Jahre Vereinsgeschichte zurück und feiert dies mit einer Jubiläumswoche vom 15. bis zum 22. Juli.

Das Programm umfasst ein Fußball-Wochenturnier, eine Flower-Power-Party, ein Promi-Spiel mit den Lilien und einen Abend mit Live-Musik von „Charisma“. Am eigentlichen Festsonntag, 22. Juli, wird nach einem Zeltgottesdienst zum Frühschoppen und zum Festkommers gebeten, am Nachmittag gibt es eine Altheimer Wiederauflage von „Spiel ohne Grenzen“. Zudem wird am Sportplatz ein Vergnügungspark aufgebaut. Zum Auftakt der Festwoche am Sonntag, 15. Juli, beginnt nicht nur das Wochenturnier der Mannschaften. Für diesen Tag können auch Hubschrauberrundflüge gebucht werden. Für 50 Euro wird die Region dann aus ungewöhnlicher Perspektive erlebt. Tickets gibt es in der TSV-Vereinsgaststätte, Tel.: 06071/37578, sowie im Altheimer Lädchen.

Im Drei-Kaiser-Jahr 1888 fanden sich Männer im Gasthaus Hessischer Hof ein und gründeten den Turnverein Altheim. Bis zur Jahrhundertwende hatte der Verein rund 30 Mitglieder, im Jahre 1910 waren es dann schon knapp 100, davon alleine 72 aktive Turner. Für die Beleuchtung bei den Übungsstunden musste man damals noch mit Petroleumleuchten, Gas- oder Karbidlampen sorgen – so ist es den Überlieferungen zu entnehmen.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde im Turnverein zum ersten Mal Faustball gespielt. Im Jahre1922 kam es zum Zusammenschluss von Turnverein und dem 1919 gegründeten Sportverein mit seiner Ringer-Abteilung zum Turn- und Sportverein 1888 Altheim. Den Gründungen neuer Abteilungen wie Handball und Leichtathletik folgte die Errichtung eines Sportplatzes.

Es dauert bis zum Jahre 1946, ehe auch in Altheim Fußball gespielt wurde. Eine wechselvolle Fußball-Geschichte schloss sich an. Aus unbekannten Gründen stellte man nach nur sechs Jahren die Kickerei wieder ein. Erst 1958 wurde Fußball dann fester Bestandteil des Vereinslebens. Mittlerweile ist Fußball im Verein zur dominierenden Sportart geworden. Aber auch die Turnabteilung mit ihren Angeboten für Kinderund Senioren ist sehr rührig. Im Bereich Gesundheit und Sport bietet der Turnverein eine Reihe von attraktiven Kursen an. (tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare