Gutes Essen vor herzigem Film

Vielfältiges Programm zum Münsterer Frauenkinotag

+
Beim Frauenkinotag gibt es neben kulinarischen und cineastischen Genüssen auch viel Raum für kreative Entfaltung.

Münster - Zum achten Mal wird in Münster von der Gemeindeverwaltung und dem Kino Kaisersaal zum Frauenkinotag für Samstag, 9. März, eingeladen. Anlass ist der Weltfrauentag, auf den auch in der kleinen Gersprenzgemeinde (wenn auch einen Tag später) aufmerksam gemacht werden soll.

„Ich bin von Anfang an dabei, erst als Teilnehmerin und jetzt als Anbieterin von Workshops und kann sagen: Dieser Tag ist genau das Richtige für Frauen“, strahlt Edith Braun, die mit großer Begeisterung erzählt: „Es kommen Frauen jeden Alters, weil das Angebot so abwechslungsreich ist. Egal ob als Einzelperson oder als Gruppe, beim Frauenkinotag fühlen sich alle immer rundum wohl.“

Los geht es um acht Uhr mit einem köstlichen Frühstück für acht Euro pro Person, danach wird um 10.15 Uhr der Film „Die Köchin und der Präsident“ gezeigt, der Eintritt beträgt sieben Euro. „Der Film ist zugleich warmherzig und amüsant. Es geht dabei um die Liebe zum Kochen, aber auch um eine starke Frau, die ihren Weg geht“, fasst Bettina Herzing-Müller zusammen, die den Film auch persönlich sehr empfehlen kann. Danach kann unter verschiedenen Aktionen für je fünf Euro ausgewählt werden: Von Gutscheinen über eine Plauderei über Frankreich bis hin zu Lebensträumen ist ein breites Spektrum garantiert. „Ich biete in diesem Jahr das Anfertigen von Flaschenschürzen an, eine witzige Idee, wenn man einen guten Wein verschenken möchte“, verrät Braun, die schon einiges für den besonderen Vormittag vorbereitet hat.

Typisch französisches Mittagessen

Auskünfte zum Frauenkinotag gibt es bei der Gemeindverwaltung Münster, bei Tania Appel, s 06071 3002-330 und T.appel@muenster-hessen.de, auf der Homepage der Gemeinde www.muenster-hessen.de/aktuelles/aktuelles.html sowie im Kino Kaisersaal, Telefon: 06071 31151 und kino@kaisersaal-lichtspiele.de.

Zu guter Letzt kann noch ein typisch französisches Mittagessen gebucht werden. Wer sich dazwischen in die Themen Frankreich, Kochen oder Geschenkideen einlesen möchte, ist am Büchertisch der Bücherei Münster richtig, die sich auch in diesem Jahr wieder an dem aktionsreichen Vormittag beteiligt. „Wir freuen uns, wenn viele Frauen kommen und das gesamte Programm mitmachen. Es ist aber auch möglich, nur einzelne Bausteine zu buchen, beispielsweise das Frühstück und den Film oder aber die Aktivitäten und das Mittagessen. Das ganze Angebot ist äußerst flexibel“, freut sich Tania Appel, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Münster, die für die Organisation des Frauenkinotages vor Ort verantwortlich ist und jährlich etwa achtzig bis hundert Teilnehmerinnen begrüßen kann. Für Frühstück, Aktivitäten und Mittagessen ist eine Voranmeldung erforderlich.

Als besonderes Schmankerl wird in diesem Jahr eine zusätzliche Idee in die Tat umgesetzt: Ein generationenübergreifendes Kochbuch wird erstellt. Dazu können im Rathaus, im Kino Kaisersaal und in den Büchereien Münster und Altheim Rezepte abgegeben werden, die besonders für Familien geeignet sind, von der Großmutter überliefert wurden oder aber einfach besonders köstlich schmecken.

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare