Gewerbe- und Vereinsschau „Münster kann“

Volle Spardosen bringen Altheim die Skaterbahn näher

+
Geldscheinstapel und Säulen aus Münzen: Die Skater Justin Kiray, Adrian Wudonig und Diego Lopes-Mendes sind sichtlich zufrieden mit der „Ausbeute“ von 598,52 Euro aus der Spardose des Altheimer Lädchens. Die Sammelaktion geht weiter. Sammelbüchsen stehen im Eiscafe Venedig, in Adams Radladen und im „Spieltrieb“. Weiterhin steht eine Spardose im Altheimer Nahkauf.

Münster -  Bei der Gewerbe- und Vereinsschau „Münster kann“ starteten sechs Altheimer Jungs und Bürgermeister Gerald Frank eine Sammelaktion zur Finanzierung einer Skateranlage im Freizeitzentrum Altheim (wir berichteten).

Insgesamt 665,72 Euro steckten die Besucher in die drei Sammelbüchsen. Bäckermeister Jürgen Kreher spendete allein 500 Euro. Nun haben drei der Buben – Justin Kiray, Adrian Wudonig und Diego Lopes-Mendes – das Geld gezählt, das in einer Spardose im Altheimer Lädchen für die Bahn zusammen gekommen ist: 598,52 Euro. Damit ist der Spendenbetrag auf 1 764,24 Euro angewachsen.

Das Sammeln geht weiter. Ihrem Traum einer Skaterbahn in Altheim, die rund 30 000 Euro kostet, sind sie damit einen weiteren kleinen Schritt näher gekommen. Um möglichst vielen Bürgern die Möglichkeit zu geben, einen Beitrag zu leisten, haben die Jungen Spendenbüchsen im Eiscafé Venedig bei der Familie Ramponi in der Hintergasse 1, in Adam’s Radladen Auf der Beune 3 sowie im Altheimer Lädchen in der Kirchstraße 11 aufgestellt. Vorerst bis Ende September begrenzt, steht eine Sammelbüchse im Geschäft Spieltrieb in der Altheimer Straße 25. Bürgermeister Gerald Frank hat darüber hinaus mit den Buben zusammen einen Spendenaufruf an Münsterer Unternehmen mit der Bitte um Unterstützung versandt. „Wir gehen davon aus, dass wir mit dieser Aktion dem Ziel, nächstes Jahr eine Skaterbahn in Altheim zu bauen, wieder näher kommen“, sieht Frank zuversichtlich nach vorne. Insbesondere für das Leben in der Gemeinde und vor dem Hintergrund der Politikverdrossenheit gerade junger Menschen freut sich Frank: „Unsere Gesellschaft braucht junge Menschen, die sich engagieren, einmischen und mitreden.“

Skate-Contest

Jeder Münsterer Bürger ist darüber hinaus eingeladen, unter dem Stichwort „Spende: Skaterbahn Altheim“ und der IBAN „DE14 5085 2651 0030 9259 78“ ein großes Herz für kleine Jungs zu zeigen. (tm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare