Weniger Zeiten für Badegäste

Es wird bald enger im Hallenbad

+
Ganz so eng wie beim Babyschwimmen wird es im Hallenbad-Schwimmerbereich zwar nicht zugehen, doch wenn ab Januar weitere Schulklassen hier unterrichtet werden sollen, fallen Schwimmzeiten für andere Besucher diesem Umstand zum Opfer.

Münster - Ab 1. Januar lernen noch mehr Schüler aus der gesamten Region im Hallenbad Münster Schwimmen. Zusätzlich zum Dienstag- und Donnerstagvormittag bleibt künftig auch der Freitagvormittag für Schulklassen vorbehalten.

Mit dem Angebot hat die Gemeinde auf den gestiegenen Bedarf der umliegenden Schulen auf Übungsstunden für Schulklassen reagiert.
Die Zahl der Nichtschwimmer steigt dramatisch. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bestätigt den Trend. Im Jahr 2004 gab sie beim Meinungsforschungsinstitut Emnid eine Umfrage unter Eltern von Grundschülern in Auftrag. Ein Drittel von ihnen gab an: Ihre Kinder können nicht schwimmen. 2010 gab es eine Folgeumfrage von Forsa mit dem Ergebnis: Am Ende der Grundschule haben nur noch die Hälfte der Kinder ein Jugendschwimmabzeichen in Bronze erworben. „Das ist für uns das einzig sichere Zeichen, dass ein Kind ein sicherer Schwimmer ist“, sagt Achim Wiese, Sprecher der DLRG. Und fügt hinzu: „Deutschland ist auf dem besten Weg, ein Land der Nichtschwimmer zu werden.“

Einer der Gründe für die zunehmende Anzahl der Nichtschwimmer ist, dass immer mehr Bäder schließen. Seit 2000 haben in Hessen 44 kommunale Schwimmbäder dichtgemacht. Dem Bad in Münster kommt im bevölkerungsreichen Landkreis Darmstadt-Dieburg eine immer wichtigere Bedeutung zu. Aber auch das Münsterer Bad ist ein Sorgenkind: Die notwendigen technische Sanierungen und bauliche Maßnahmen summieren sich mittlerweile auf geschätzt 2,3 Millionen Euro.

Ein Badschließung kommt für Bürgermeister Gerald Frank derzeit nicht in Frage: „Wir kämpfen um unser Schwimmbad.“ Er sieht Bund und Land gefordert, bundesweit die Kommunen mit Fördergeldern zu unterstützen, um die Bäder zu erhalten. Der Bund habe zwar ein 50-Millionen-Euro-Förderprogramm angekündigt. „Aber“, urteilt Frank, „das ist gerade ein Wassertropfen in das große Schwimmbecken.“ Mit diesem Budget könnten bundesweit gerade mal 20 Schwimmbäder mit einem Sanierungsvolumen wie in Münster auf Vordermann gebracht werden.

Wir prekär die Lage um die Schwimmfähigkeiten der Nation ist, zeigen die Ergebnisse der Untersuchungen: Bundesweit haben 25 Prozent der Grundschulen keinen Zugang mehr zum Schwimmbad. Nur die Hälfte aller Kinder kann nach der vierten Klasse schwimmen. In den vergangenen Jahren hat es auch in der Region immer wieder tödliche Badeunfälle an Seen gegeben – oft, weil die Betroffenen nicht richtig schwimmen konnten. Diese Problematik macht deutlich, wie wichtig es ist, dass Kinder im Grundschulalter das Schwimmen erlernen. Doch das wird immer schwieriger.

Um der großen Nachfrage der Schulen aus der gesamten Region gerecht zu werden, bleibt im Münsterer Hallenbad ab 1. Januar zusätzlich zum Dienstag- und Donnerstagvormittag auch der Freitagvormittag den Schulen vorbehalten. Für den regulären Betrieb ist das Bad an diesen drei Tagen ab 14 Uhr geöffnet.

Detlef Pröve, Leiter der Sozialabteilung, bittet die Badegäste um Verständnis: „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und wissen, dass die Neuregelung zu Lasten der Hobbysportler geht, die unser Bad freitagsvormittags nutzen. Es gibt aber leider keine andere Lösung, um der großen Nachfrage nach Schwimmunterricht nachzukommen.“

Das Hallenbad wird nicht nur von den drei ortsansässigen Schulen und drei Kindergärten genutzt, sondern auch von Klassen aus zwölf Schulen benachbarter Kommunen, darunter Eppertshausen, Dieburg, Messel, Groß-Umstadt, Babenhausen und Rodgau.

Zudem trainieren zwei Münsterer Vereine regelmäßig im Hallenbad. Und auch bei Freizeitschwimmern, Familien und Nutzern der Aqua-Kurse erfreut sich das Münsterer Bad weit über die Ortsgrenzen hinaus großer Beliebtheit: Rund 60 Prozent der Besucher kommen nicht aus der Gemeinde, wie eine Umfrage ergeben hat. (tm)

Bilder: Weihnachtsmarkt in Münster

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare