125 Jahre TGM SV

Gauturnfest: 2.000 Turner zu Gast in Jügesheim

+
Das Gauturnfest und Gaukinderturnfest ist eine logistische und organisatorische Herausforderung. Der ausrichtende Verein muss nicht nur Sportstätten bereitstellen, sondern auch zahlreiche Turngeräte und Matten beschaffen, zwischenlagern und mehrfach auf- und abbauen.

Jügesheim - Ein sportliches Großereignis für Turner und Wanderer der Region organisiert die TGM SV Jügesheim am 15. und 16. Juni. Zum Gauturnfest mit Kinderturnfest und zum Gauwandertag erwartet der Verein 2.000 Besucher.

Das Jubiläum „125 Jahre TGM SV Jügesheim“ ist der Anlass, das traditionsreiche Turnfest wieder einmal nach Jügesheim zu holen. Laut Chronik waren die Turner aus der Region zuletzt vor 50 Jahren bei der Turngemeinde zu Gast. Damals wurde das 75. Vereinsjubiläum gefeiert.

Sportler aus 116 Vereinen des Turngaus Offenbach/Hanau sind eingeladen. Etwa 100 Wettkämpfe in allen Alters- und Leistungsklassen ab Jahrgang 2007 sind ausgeschrieben. Sie werden auf dem Kunstrasenplatz und in der Sporthalle Lange Straße ausgetragen. Die Wanderer sind in der Ostgemarkung Jügesheims unterwegs.

Familiengerechte Mitmach- und Spielangebote

Neben dem sportlichen Wettstreit der Turner und Leichtathleten gibt es viele familiengerechte Mitmach- und Spielangebote. Speziell für Kinder bietet die Turnerjugend einen „Mucki-Test“ an. Am Turnbus der Hessischen Turnjugend stehen zahlreiche Sportgeräte bereit. Spiele und eine Kreativecke mit Malen und Schminken sowie musische Aktivitäten runden die beiden Tage ab. Speisen und Getränke werden zu moderaten Preisen angeboten.

Das Gauturnfest und Gaukinderturnfest ist eine logistische und organisatorische Herausforderung. Der ausrichtende Verein muss nicht nur Sportstätten bereitstellen, sondern auch zahlreiche Turngeräte und Matten beschaffen, zwischenlagern und mehrfach auf- und abbauen. Dabei ist die TGM SV auf die Solidarität der Schulen und anderer Vereine angewiesen. Auch die Verpflegung der Sportler und Besucher erreicht eine große Dimension.

Der Turngau stellt Wettkampfleiter, Kampfrichter, Riegenführer und Helfer

Beim Gauturnfest in Jügesheim sind etwa 400 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Der Turngau stellt Wettkampfleiter, Kampfrichter, Riegenführer und Helfer für die Mitmachangebote. Dabei ist er auf Ehrenamtliche aus den teilnehmenden Vereinen angewiesen. Die örtlichen Rettungsdienste stehen für den Fall der Fälle bereit.

Auch mit dem erwarteten Verkehrsaufkommen haben sich die Organisatoren auseinander gesetzt. Parkplätze stehen auf einer Wiese der verlängerten Konrad-Adenauer-Straße östlich der B 45 zur Verfügung. Die Turnfeste im Turngau Offenbach /Hanau haben eine Jahrzehnte lange Tradition Immer wieder fanden sich genügend Freiwillige, um daran mitzuarbeiten. Generationen sportlich aktiver Menschen verbinden wertvolle Erinnerungen mit ihrer Teilnahme an Turnfesten.

Heute überwiegt die Leistungsorientierung im Wettkampf

Es gibt wohl kaum einen Spitzensportler aus der Region, der seine erste Wettkampferfahrung nicht bei einem Gaukinderturnfest gesammelt hat. Das Kinderturnen, Gerätturnen, Gymnastik und die leichtathletischen Mehrkämpfe bilden nach wie vor die Grundlage für alle Sportarten. Die besondere Atmosphäre beim Gaukinderturnfest begeistert und motiviert die Jungen und Mädchen immer wieder neu.

Auch das Gauturnfest hat sich im Lauf der Zeit gewandelt. Früher standen der Festcharakter und das Zusammentreffen im Vordergrund. Heute überwiegt die Leistungsorientierung im Wettkampf. Dadurch steigen die Anforderungen an Sportstätten und -geräte. 

eh

Quelle: op-online.de

Kommentare