3000 Blumenzwiebeln für den nächsten Frühling

+
Mitarbeiter der Firma „Gartenwerk“ aus Zellhausen setzen 3 000 Blumenzwiebeln als Frühblüher in die zuvor aufbereitete Erde.

Jügesheim - Eine Staudenblumenwiese ist derzeit in Jügesheim am Kapellchen in Vorbereitung. Erblühen soll im nächsten Frühjahr die Samenmischung „Eschweger Blütenzauber“. Das wird dann ähnlich bunt wie zuletzt auf einer Fläche im Neubaugebiet 41 an der Allensteiner Straße.

Mitarbeiter der Firma „Gartenwerk“ aus Zellhausen setzten jetzt zusätzlich 3000 Blumenzwiebeln als Frühblüher in die zuvor aufbereitete Erde. Die Staudenblumenwiese ist auf eine Blühzeit von mehreren Jahren angelegt. Nicht alles wird also gleich im nächsten Jahr aufgehen.

Am Kapellchen standen bisher Sträuchern. Sie waren mit den Jahren aber ausgezehrt. Deshalb entschloss sich die Stadt zu der 4 000 Euro teuren Pflanzaktion. Der „Eschweger Blütenzauber“ gilt gewöhnlich als ökologisch wertvoll, denn es finden nur Arten und Sorten Verwendung, die für Bienen und Schmetterlinge im Sommer und Herbst wichtige Nektarquellen sind. 

(bp) 

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare