Zwei Abschlüsse mit Notendurchschnitt 1,0

Georg-Büchner-Schule: Mädchen sind Jahrgangsbeste

+
Acht Schulabgängerinnen der Georg-Büchner-Schule wurden für herausragende Leistungen geehrt. Da Foto zeigt sie von links nach rechts mit Schulleiter Winfried Döring (links) und Bürgermeister Jürgen Hoffmann: Katharina Euler, Katrin Kleineberg, Allesandra Schröder, Angelina Murmann, Mira Rosenbaum, Maren Hufnagel, Jessica Albrecht und Victoria Bolinger.

Jügesheim - 153 Schulabgänger hat die Georg-Büchner-Schule (GBS) verabschiedet. Mehr als die Hälfte von ihnen (85) absolvierten den Gymnasialzweig, 42 die Realschule und 26 die Hauptschule.

Bei der Zeugnisübergabe in der Aula zog Schulleiter Winfried Döring Parallelen zwischen Schule und Fußball.
Fußball sei ein Teamspiel, bei dem es auf den Zusammenhalt ankomme. „Den Schulabschluss muss aber jeder alleine schaffen, und ihr könnt euch jeder für sich über die ganz persönliche Meisterschaft freuen“, betonte Döring.

Es gebe aber einen wesentlichen Unterschied zwischen der Schule und einem Fußballturnier: Im Fußball gehe es darum, einen Titel zu gewinnen; in der Schule sei das Abschlusszeugnis nur ein Mittel zu Zweck. Das eigentliche Ziel der Schule sei es, junge Menschen fit für da Leben zu machen. Der Schulleiter beendete seine „Kabinenpredigt“ mit einem Spruch von Franz Beckenbauer: „Geht´s raus und spielt das Leben.“

Für die meisten Absolventen war das Zeugnis schon Anerkennung genug, aber einige wurden als Jahrgangsbeste durch Bürgermeister Jürgen Hoffmann geehrt. Aus der 9bH waren es Jessica Albrecht und Victoria Bolinger mit einem Notendurchschnitt von 1,8. Maren Hufnagel und Mira Rosenbaum waren mit einem Notendurchschnitt von 1,6 und 2,0 die Besten des Realschulzweigs. Angelina Murmann und Alessandra Schröder absolvierten den Gymnasialzweig mit einer glatten 1,0, Katrin Kleineberg erreichte 1,08 und Katharina 1,16.

Die Bigband der Georg-Büchner-Schule gab der Abschlussfeier einen schwungvollen musikalischen Rahmen. (ha)

Bilder vom Abschlussball der Georg-Büchner-Schule Rodgau

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare