Ist die Alfred-Delp-Straße gefährlich für Blinde?

Hainhausen - (bp) „Sind unsere Stadtplaner eigentlich noch zu retten?“ Aufmerksame Anwohner der mit Millionenaufwand sanierten Alfred-Delp-Straße machten ihrer Sorge deutlich Luft, als sie im Gehweg der neuen Straße die frisch verlegten Leitstreifen für Blinde sahen.

Grund der Aufregung: Die Orientierungshilfen scheinen so unsinnig eingebaut worden zu sein, dass sie Sehbehinderte nicht schützen, sondern gefährliche Situationen geradezu provozieren. Denn Pflanzbeete, Laternenpfähle und Kanaldeckel unterbrechen das Band aus weißen Rillenplatten. Besonders krass ist das Stück gegenüber dem Getränkemarkt, Höhe Sanitärfirma Berg. Dort führt der Blindenleitstreifen direkt auf den Radweg und die anschließende viel befahrene Straße. Werden hier Blinde fahrlässig in lebensbedrohliche Situationen geschickt?

Unsere Zeitung hat einen Experten gebeten, die umstrittene Strecke abzulaufen und zu bewerten. Rehabilitationslehrer Herbert Gerbig berät als Vertreter des Blindenbunds Städte bei der behindertengerechten Ausstattung von Straßen und machte sich auf den Weg nach Hainhausen. Die von den Anwohnern als gefährlich eingestuften Zustände in der Alfred-Delp-Straße relativiert der Experte deutlich. Bezüglich der Pflanzbeete spricht er lediglich von einer „unglücklichen Lösung“ - zumal der Blindenleitstreifen nur auf einer Straßenseite von den Beeten unterbrochen wird. Auf der anderen (dort steht der Lidl-Markt) ist das nicht der Fall. Dort wurden die Beete weiter zur Straße vor gerückt und dienen auf diese Weise sogar noch als Abschirmung vom Straßenverkehr. Dass Laternenmasten und Kanaldeckel die Leitstreifen unterbrechen, sei für Blinde „kein Problem“. Auch nicht die vordergründig kritische Stelle bei Sanitär-Berg. „Hier ist die Planung noch nicht beendet und der Weg soll wohl weitergeführt werden. Dann wird sich die Situation verbessern“, sagt der 63-Jährige. Blinde setzten ihr Gehör sehr bewusst ein. Eine Gefahr, in den Verkehr zu laufen, bestehe nicht.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare