Modellbahn-Schau lockt über 3 000 Fans

US-Ausstellung konkurrenzlos in Europa

+
Eine riesige Anlage hatte auch die Rodgauer Modellbahn-Convention aufgebaut.

Nieder-Roden - Einzigartig in Europa ist mittlerweile die Amerika-Ausstellung des Vereins der Hobby-Eisenbahner. Sie hatte gestern und am Samstag knapp über 3000 Besucher zur Modellbahn-Convention ins Bürgerhaus gelockt.

Züge, von denen einige von sechs Lokomotiven gezogen wurden, rauschten durch amerikanische 19 Landschaften, Städte und Industriegebiete im Miniaturformat. Wobei das schon fast wieder ein falsches Wort ist. Wolfgang Breves Loks im Maßstab 1:45 waren knapp einen halben Meter lang, und sein Nachbau eines Containerschiffes hätte in keinen handelsüblichen Kombi gepasst.

Mit dem Flugzeug und einem Lastwagen war ein Modellbauclub aus Stockholm angereist. Die Anlage der Schweden war ein Winkel mit jeweils 18 Metern Seitenlänge - Rekord für die Rodgauer Ausstellung des Vereins der Hobby-Eisenbahner, die laut Horst Meier, dem Chef der Modellbahn-Convention, in ganz Europa keinen Konkurrenten mehr hat. Sie genießt inzwischen einen so guten Ruf, dass 80 Prozent der Teilnehmer bei ihm anrufen und nach freien Plätzen fragen. Den Rest sucht Meier gezielt aus, um thematische Lücken zu schließen oder bestimmte Maßstäbe ins Programm zu bekommen.

Hingucker waren indes nicht nur die auch im klassischen H0-Format noch beeindruckend langen Züge. Die Fans von US-Straßenkreuzern kamen angesichts einer Autowerkstatt der fünfziger Jahre aus dem Staunen nicht heraus. Und fast schon Wildwest-Flair verströmte eine Waldlandschaft aus den Rocky Mountains, in die eine Dampflok Holzfäller und ihr Handwerkszeug transportiert hatte.

Amerika-Ausstellung der Modellbahn-Convention

Amerika-Ausstellung der Modellbahn-Convention

Um 22 Uhr gestern Abend musste das Bürgerhaus wieder leer geräumt sein. Für Horst Meier beginnt dann spätestens morgen die Planung für die Amerika-Ausstellung 2015. Zusagen hat er schon aus Kroatien und Belgien: „Die sind ganz heiß, bei uns dabei zu sein!“

(lö)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare