Nieder-Roden

Anregungen für den schönsten Tag des Lebens

+
Fehlt dem Haar noch die nötige Länge für die Brautfrisur? Kein Problem, bei der Hochzeitsmesse wurde gezeigt, wie dem abgeholfen werden kann.

Eine romantische Kutsche und edle Limousinen vor dem Eingang wiesen am Sonntag vielen Interessierten den Weg ins Best Western Hotel, wo die Hochzeitsmesse angehende Brautpaare zum Schnuppern einlud.

Nieder-Roden (chz) - Nachdem die letzten beiden Hochzeitsmessen von den Ausstellern selbst gestaltet und beworben worden waren und zumeist unzufriedene Händler zurückgelassen hatten, war das Hotel diesmal einen anderen Weg gegangen und hatte eine Aussteller- und Werbegemeinschaft unter der Leitung von Uwe Kretschmer und Sebastiano Frascona ins Leben gerufen. Gemeinsam finanziert hatten die 32 Aussteller von Seligenstadt bis Rödermark die aufwändige Werbung wie Internetauftritt, Straßenbanner und vieles mehr, was sich der Besucherzahl nach zu urteilen wohl auch gelohnt hat.

Viele junge Frauen waren mit ihren Müttern oder mit Freundinnen unterwegs. Besonders am Stand mit Hochzeitstorten, mit Foto-, Kartendesign- und Dekorationsfragen waren viele Damen unter sich. Auch der Friseurstand, an dem praktische Haarverlängerung demonstriert wurde, war absolut männerfreie Zone. Nur relativ wenige Paare nahmen die Gelegenheit zur Information wahr, so etwa Stefanie Rechenbach und Tim Grützner aus Rodgau, die fleißig Anregungen sammelten, da sie in absehbarer Zeit heiraten wollen. „Warum wir heiraten wollen? Weil es für uns ganz natürlich dazu gehört und wir damit das Besondere besiegeln wollen.“

Mehr Informationen zum Thema:

Hochzeitsmesse Rodgau

Hochzeitsmesse Rhein-Main

Online Hochzeitsmesse

So ergeht es wohl auch jenem jungen Paar, das am Stand mit Trauringen noch einigen Diskussionsbedarf erkannte. Während der angehende Bräutigam die Verkäuferin ganz konkret befragte, was sie denn für seine Finger empfehle, da er bei der Auswahl „völlig leidenschaftslos“ sei, und sich in die Richtung besonders breiter und kantiger Ringe orientierte, reagierte seine Begleiterin doch sehr verwundert - sie tendierte zu schlichten schmalen Ringen.

Das Angebot, das von Hochzeitsfotografen, Nagelstudio, Reisebüro für die Hochzeitsreise, Brautmode, Kutschfahrten und Veranstaltungsmusikern bis hin zur Gospelsängerin reichte, mit einem Gewinnpass lockte und auf 400 Quadratmetern attraktiv dargeboten wurde, gab‘s schließlich gebündelt in einem ansehnlichen kleinen Prospekt mit nach Hause, wo die Anregungen noch einmal in aller Ruhe nachgelesen werden können.

Hintergrund:

Die Rodgauer Hochzeitsmesse 2009 bot den Besuchern ein breites Leistungsspektrum von Anbietern aus Rodgau und Umgebung. Von Brautmode, Autos, Floristik, Menüvorschlägen, Parfümerie, Frisuren bis zum Hochzeitsfoto lies diese Messe für Braupaare keine Wünsche offen. Die Hochzeitsmesse fand am Samstag, 31. Januar 2009 und Sonntag, 01. Februar 2009 im Best Western Hotel Frankfurt-Rodgau statt.

Quelle: op-online.de

Kommentare