Ausblick vom Turm

+
„Da hinten ist der Ginnheimer Spargel!“ Wer das Wasserturmfest am Denkmaltag besuchte, konnte die Blicke weit schweifen lassen. Walter Koser (links) stellte die dafür nötige Optik zur Verfügung.

Jügesheim ‐ Alljährlich nutzen viele Gäste den „Tag des offenen Denkmals“, steigen die Stufen des Wasserturms empor und genießen den Ausblick vom Giesemer Wahrzeichen. Walter Koser sorgte dabei für besonderen Durchblick. Von Andreas Pulwey

Mit seinem Spektiv gab er den Besuchern die Gelegenheit, den Blick bis in die Main metropole Frankfurt und darüber hinaus schweifen zu lassen. Inzwischen hat der Bau des neuen Brunnens im Eingangsbereich begonnen.

Ein sprudelnder Quellstein, umrahmt von Basaltsteinen, wird den zentralen Punkt des Bauwerks bilden. „Spätestens Dezember wollen wir mit dem Rohbau fertig sein“, so der Vorsitzende der Wasserturmfreunde, Frank Eser. Im Juni 2011 peilt der Verein dann ein zweitägiges Fest zur Einweihung an.

Quelle: op-online.de

Kommentare