Auto fährt ins Schaufenster

+
Bis zur Verkaufstheke ragte der Mercedes in das Bäckerei-Geschäft hinein. Die Feuerwehr musste die Fahrerin durch die Beifahrertür aus ihrem Auto befreien.

Nieder-Roden ‐ Einen Moment des Schreckens erlebten die beiden Mitarbeiterinnen der Bäckerei Bauder an der Frankfurter Straße am Mittwoch kurz nach 10 Uhr: Ein Mercedes durchbrach das Schaufenster und kam erst im Verkaufsraum zum Stehen. Von Ekkehard Wolf

Der Heizkörper wurde aus der Wand gerissen, die Verkaufstheke um einen halben Meter nach hinten geschoben. Verletzt wurde niemand. Eine 73-jährige Kundin aus Nieder-Roden hatte beim Einparken ihres Automatikwagens offenbar Brems- und Gaspedal verwechselt, wie die Polizei berichtet.

Nach dem Unfall befreite die Feuerwehr die Frau durch die Beifahrertür aus ihrem Auto: Die Fahrertür war durch die Mauer versperrt, der obere Rest der Schaufensterscheibe drohte herunterzubrechen. Anschließend zogen Feuerwehrleute den Wagen ins Freie und kehrten Scherben und Bauschutt zusammen. Etwa 20 Personen beobachteten den Einsatz.

Den materiellen Schaden beziffert die Polizei in einer ersten Schätzung auf 20 000 Euro. Wann die Bäckereifiliale gegenüber den Hochhäusern der „China-Mauer“ wieder eröffnen kann, steht noch nicht fest.

Quelle: op-online.de

Kommentare