Fahrer in Lebensgefahr

Im brennenden Auto eingesperrt

+
Mit voller Kraft löschten Feuerwehrleute den brennenden BMW, während Rettungskräfte versuchten, den Fahrer am Leben zu halten.

Jügesheim - Ein schwerer Unfall hat sich heute kurz vor 14 Uhr auf der Jügesheimer Ortsdurchfahrt ereignet. Ein brauner BMW prallte gegen einen Elektro-Schaltkasten und ging in Flammen auf. Der Fahrer schwebt in Lebensgefahr.

Beim Versuch, den Fahrer aus seinem Auto zu retten, spielten sich dramatische Szenen ab. Menschen aus den umliegenden Häusern bemühten sich vergebens, die verriegelten Türen zu öffnen. Auch die Autoscheiben ließen sich nicht einschlagen. Währenddessen brannte das Fahrzeug weiter. „Wir hatten Angst, dass der Tank explodiert“, berichtete ein Helfer hinterher. Ein anderer verletzte sich bei den Rettungsversuchen an der Hand und zog sich eine Rauchvergiftung zu.

Erst der Feuerwehr gelang es, die Beifahrertür mit einem hydraulischen Gerät zu öffnen und den leblosen Fahrer zu befreien. Rettungskräfte begannen sofort mit der Wiederbelebung. Gegen 14.40 Uhr hieß es: Er lebt.

Unfall und Autobrand in Jügesheim: Bilder

Der Unfall ereignete sich an der Ecke Ludwig-/Schwesternstraße. Wie es dazu kam, ist noch unklar. Sie hätten keinen Knall gehört, berichteten Mitarbeiter der städtischen Agentur für Kultur, Sport und Ehrenamt in der alten Apotheke, die sich unmittelbar neben der Unfallstelle befindet. Erst der Gestank nach brennendem Gummi machte sie darauf aufmerksam, dass etwas nicht stimmte. „Die ganze Kreuzung war voller Qualm“, berichtete Agenturleiter Martin Winter: „Ich bin praktisch blind zu dem Auto gelaufen.“

Das Feuer war entstanden, weil der Fahrer nach dem Unfall noch auf dem Gaspedal stand. Die Hinterräder drehten sich weiter, erhitzten sich und gerieten schließlich in Brand. Mit mehreren Feuerlöschern versuchten Anwohner und Angestellte umliegender Betriebe, das brennende Auto zu löschen. Die Feuerwehr brauchte anschließend noch rund 20 Minuten, bis das Feuer wirklich aus war. (eh)

Drei Fahrzeuge krachen auf B45 ineinander: Bilder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion